Mat Billy und die Hunde 9

247Report
Mat Billy und die Hunde 9

KAPITEL 9

100 % Fiktion





Die Jungen schliefen, als beide Hunde beschlossen, dass sie Sekundanten haben wollten. Sie wachten beide mit einer Hundezunge im Arsch auf, die sich tief leckte. Mat sagte zu Billy, dass er sich glücklich schätzen kann, Butch zu haben, denn sein Arsch schmerzt noch immer vom letzten Mal. Jake steigt als Erster auf Mat, aber dieses Mal lag Mat mit dem Gesicht nach unten. Jake tat genau das, was er zuvor getan hatte, kletterte über Mat und legte sich hin. Sein Penis war groß und wuchs. Mat beschloss, dass er dieses Mal nicht so einfach nachgeben würde, weil sein Arschloch und sein Inneres immer noch wund waren, weil es erst vor etwa sechs Stunden gewesen sein musste. Sie hatten keine Ahnung von der Zeit, da die Uhr in der Mikrowelle digital war und sie sich außerdem im Hundezimmer befanden. Sie waren nicht hungrig oder froren, wenn sie mit den Hunden auf dem Boden lagen, anstatt in dem Käfig, den der Arzt ihnen gebaut hatte, aber es bestand auch die Gefahr, dass die Hunde jederzeit mit ihnen mitkamen, wann immer sie wollten. Zum ersten Mal fühlte er sich hilflos. Er hatte keine Möglichkeit, die Vergewaltigung abzuwehren. Dieser Hund wollte seinen Willen durchsetzen und er konnte nichts tun, um das zu verhindern.



Es muss mittlerweile am sechsten Tag sein, wo der Arzt ist, sagte Mat laut. Billy murmelte nur, dass er es nicht wusste, als Butch begann, auf ihn zu klettern. Butch hatte Probleme, weil Billy so tief lag. Er hielt Billy fest, aber sein Penis stieß gegen seinen Bauch. Auch er wollte Butch nicht helfen, aber Butch war wirklich grob. Billy schrie ihn an, er solle aufhören, aber er hörte nicht zu. Er hatte ihn am ganzen Körper gekratzt und sein Ohr fühlte sich an, als würde es bluten. Mat bemerkte es und versuchte, sich von Jake herunterzurollen, aber Jake hielt ihn fest. Die Hunde waren sehr kraftvoll und die Jungs wussten es. Sie dachten, sie wären damit einverstanden, aber vielleicht auch nicht. Der Arzt musste zurückkommen und sie hielten sie einfach so lange wie möglich hin. Mat schrie Billy zu, er solle einfach still liegen bleiben und versuchen, sich umzudrehen und den Kopf des Hundes in sein Maul zu nehmen, anstatt ihn seinen Hintern finden zu lassen. Versuchen Sie vielleicht, Butchs Schaft zu lecken, und das wird genügen, sagte er, da er das Gleiche auch mit Jake tun würde. Mat rollte sich herum und sein Mund war nur Zentimeter von Jakes riesigem rothaarigen Pilzschwanz entfernt. Sein Schaft war weiß und hatte durchgehend schwarze Sommersprossen. Jakes Eier waren sehr klein und sahen aus, als wäre nur einer heruntergefallen. Mat leckte Jakes Kopf und als er das tat, fing der Hund an, an seinem Maul zu pumpen. Er versuchte, seinen Mund geschlossen zu halten, aber er riss ihm die Haut von den Lippen, als er über seine Zähne fuhr. Billy saugte jetzt an Butchs Kopf und Butch zwang ihn in seine Kehle. Butch hatte einen großen Schwanz, aber nicht annähernd so groß wie der von Jake. Mat tat sein Bestes, seinen Mund geschlossen zu halten und rutschte dorthin, wo er den Schaft lecken konnte. Dies schien zu funktionieren, da Jake einen Rhythmus in Gang brachte und begann, Mats Brust bis zu seinem Kopf zu humpeln. Mat spürte, wie der riesige Schwanz ihn am ganzen Hals und im Gesicht stieß. Er hörte auf zu lecken und versuchte, sich darauf zu konzentrieren, Jake bei Laune zu halten und ihn dazu zu bringen, sein Bündel abzuschießen.



Billy konnte es nur hören, weil Butches Schwanz tief in seine Kehle rutschte. Es fiel ihm schwer zu atmen und Butch hielt ihn so fest, dass er sich nicht bewegen konnte. Butch fing an, seinen Schleim in Billys Kehle zu schießen, während Billy müde wurde, den Atem anzuhalten. Zu seinem Glück kam seine Nuss nicht über seine Lippen und er zog sie schnell heraus. Billy ging voran und schluckte, was er in seinem Mund hatte, während er gleichzeitig anfing, es auszuhusten. Das Sperma strömte nun aus seiner Nase, als er versuchte, wieder zu Atem zu kommen. Es schmeckte nicht schlecht, tatsächlich war es viel süßer als Mats Sperma. Dann beobachtet er, wie sein Hund Jake die Kontrolle über Mat übernimmt und ihn festhält. Mat redete nicht, während Jake immer noch auf seinen Mund stieß, dann schoss auch er ihm ins Gesicht. Mat hielt Mund und Augen geschlossen, als Jake aufstand und es immer noch schoss. Seine Nuss befand sich auf halber Höhe seines Schafts, als Billy sie erblickte. Jake stieg von Mat ab und begann zusammen mit Butch, sich zu putzen.



Mat hatte Sperma im ganzen Gesicht und in den Haaren. Billy rutschte zu ihm und fing an, es von seinem Freund zu lecken. Mat öffnete die Augen, nachdem Billy das Sperma von seinen Augenlidern geleckt hatte. Billy hatte Hunger und das Sperma von Jake war so süß wie Butches. Mat leckte sich über die Lippen und wartete darauf, dass Billy ihn sauber machte. Mat wurde hart, weil er es liebte, wie süß Billy war, ihn zu putzen, und er bemerkte, dass auch Billy einen harten Schwanz hatte. Mat fragte Billy, wie er sich fühlte, als er mit den Hunden auf dem Boden lag. Billy sah Mat in die Augen und sagte, er fühle sich bei Mat sicher und die Hunde seien nicht gemein. Wir wären gestorben, wenn du uns nicht aus dem Käfig geholt hättest, sagte er. Ich liebe das Gefühl, das ich bekomme, wenn ich abspritze, und ich liebe auch das Gefühl, wenn Butch in mich hineinschießt. Mat war froh, diese Neuigkeiten zu hören, denn er war steinhart und geil. „Billy, ich liebe dich“, sagt er, während er und Billy die Lippen aufeinander legten und Jakes Sperma in seinem Mund genossen und es um ihre Zungen herumwirbeln ließen.



Billy fragte Mat, ob er Blowjobs austauschen möchte, da beide harte Schwänze hatten. Mat sagte, er würde ihm einen blasen, aber er wollte sehen, ob er es schaffen würde, seinen Schwanz in Billys Arsch zu stecken. Billy sagte, er könnte versuchen, seinen Arsch zu ficken, aber er wollte es auch versuchen. Mat war so glücklich, das zu hören, als sie zurück zum weichen Bett des Hundes gingen. Die Hunde schliefen jetzt, als sie ihre Position bezogen. Billy legte sich auf den Rücken, als Mat zu seinem Paket ging. Er kannte den Geruch nur zu gut, da er sein Paket schon einmal im Mund hatte. Es stank, als er näher kam. Da ich jetzt seit über einer Woche kein Bad mehr nehme und die Scheiße habe, ganz zu schweigen von all den Hunden, die um die Öffnung herum abspritzen. Billy roch daran und beschloss, einfach darauf zu spucken und nicht daran zu lecken. Der ganze Ort stank mittlerweile nach Hundekot, aber sie rochen ihn nicht einmal, weil sie ihn mittlerweile ignorierten. Mat legte sich auf die Seite und positionierte seinen Schaft direkt an Billys Loch. Er versuchte, mit dem Körper, der ihm noch übrig war, zu stoßen. Es war nicht einfach, da er keine Arme oder Beine als Hebel hatte, aber er schaffte es schließlich. Er bat Billy, zu versuchen, mit ihm mitzukommen, weil es alleine schwierig sei, das zu schaffen. Billy liebte das Gefühl und sagte zu Mat, dass es sich großartig anfühlte und er ihn liebte. Mat wurde so schwer, das zu hören, dass er bereit war, seine Ladung abzuschießen. Dies war das erste Mal, dass Mat seinen Freund fickte. Die Hunde hatten schon früher das Vergnügen, da er nur zusehen konnte. Dies war das erste Mal, dass er seinen Penis in eine andere Person eindrang. Er war keine Jungfrau mehr und schoss seine Ladung in Billy hinein.



Nachdem Mat sich zurückgezogen hatte, sah er, wie sein Sperma aus Billys Loch sickerte und sagte Billy, dass er jetzt an der Reihe sei. Billy ging zu Mats Arsch, um ihn zu lecken und ihn auch zu schmieren. Auch er roch, wie stark der Geruch dort unten war, und tat genau das, was Mat beim Spucken getan hatte. Mat lag auf dem Rücken, als Billy seinen Ständer auf Mats Arsch richtete. Er war kleiner und es ging viel schneller rein als bei Mats. Er versuchte auch, seinen Schwanz zu pumpen, damit er schoss, und Mat half ihm. Billy glitt in Mat hinein und wieder heraus und genoss es so sehr. Er sagte zu Mat, dass es sich geiler anfühle, als gelutscht zu werden. Mat stimmte zu, schloss die Augen und nahm das Gefühl von Billys kleinem Schwanz in seinem Hintern auf. Billy pumpte lange Zeit ein und aus, wurde müde und sagte, er könne nicht schießen. Mat antwortete nicht, da er hoffte, dass Billy nicht aufgeben würde, weil es sich so gut anfühlte. Billy gab schließlich auf und legte sich erschöpft auf den Rücken. Mat drehte sich um und saugte Billys Schwanzkopf in seinen Mund. Es schmeckte scheiße, aber das war ihm egal. Er lutschte nur zwanzig Sekunden lang, als Billy schreit, dass er gleich abspritzen würde. Mat saugte und saugte, als wollte er seinen Schwanz schlucken. Billy fing an, in Mats Mund zu schießen und wieder behielt Mat jeden Tropfen im Mund. Als er fertig war, rutschte Billy dicht an Mat heran und wollte ihn küssen. Mat hatte immer noch die Hälfte der Ladung im Mund, als sie begannen, sich zu küssen. Sein Sperma zwischen ihnen zu tauschen war ein tolles Gefühl. Sie bemerkten, wie viel besser das Sperma der Hunde war als das der anderen. Es war immer noch gut, als sie schluckten und sich entspannten.



Glaubst du, wir werden jemals freigelassen? „Ich kenne Billy nicht“, sagte er, aber der Arzt sorgte dafür, dass beide das bekamen, was sie brauchten, und nie Schmerzen hatten. Willst du Billy verlassen? Er hielt eine Weile inne und ging auf diese Frage ein. Er sagte, er mochte die Schule und vermisse seine Mutter. Er sagte, er wolle seine Mutter nicht weinen sehen, wenn sie ihn so weit weg sehen würde, außerdem dachte sie, er sei bereits tot. Er sagte, er wolle jetzt so lange wie möglich bei ihm sein, weil er sich bei ihm sicher fühle und er ihm das Leben gerettet habe. Billy war froh, das zu hören, aber er sagte Billy nicht, was er fühlte. Er fühlte sich pervers, als er anfing, sich selbst als Haustier zu betrachten. Ihm gefiel die Vorstellung, zu jemandem zu gehören. Er fühlte sich wie ein Grundstück, mochte es aber trotzdem. Er war nicht mehr wütend, er hatte weder Arme noch Beine. Der Arzt tat dies nur, um sie zu ernähren. Er dachte daran, wie es sich anfühlte, getragen und gebadet zu werden. Er mochte es, von den Hunden gefickt zu werden, und er durfte auch zum ersten Mal seinen Freund ficken. Er lutschte den Schwanz eines Jungen und fand heraus, was das weiße Zeug war und wie es roch und schmeckte. Er wollte hier bleiben und mit dem Arzt und Billy zusammenleben, jeden Tag Schwänze lutschen und sich ficken lassen.





Der Arzt war inzwischen etwa hundert Meilen von zu Hause entfernt und hielt beim Walmart Super Center, um Lebensmittel und Eisenwaren zu besorgen, anstatt in die Stadt zu fahren. Die Wahrheit ist, dass der Doc nicht reich war und nur sehr wenig Geld hatte. Er lebte nur von seinem Militärgeld, das er einmal im Monat erhielt. Seine Eltern waren wohlhabend und jetzt, da seine Mutter gestorben ist, wird er etwas Taschengeld haben. Er hatte eine Kreditkarte, hatte sie aber nie aktiviert, bis er von ihrem schlechten Gesundheitszustand hörte. Er brauchte es, um nach Hause zu kommen und sie zu sehen, und jetzt war er glücklich. Er hatte zwei Karren beladen und bezahlt und in seinen Lastwagen gepackt. Er hatte nach einem Menschen Ausschau gehalten, hatte aber keine Ahnung, nach welcher Art von Mensch er suchte. Er schaltete den lokalen Sender im Radio ein und hörte die Nachrichten über den Stromausfall. Er machte sich nun auf den Weg nach Hause und dachte noch einmal über den Generator nach, und er hätte es versuchen sollen, bevor er ging und den Treibstofftank auffüllte.



Die Jungen schliefen, als die Hunde anfingen zu bellen. Sie wachten auf und hörten Schritte die Silotreppe hinunterkommen. „Er ist zurück“, sagte Billy. Die Hunde bellten laut und sie hörten eine Stimme rufen: „Doktor Gary, sind Sie da?“ Die Jungen waren schockiert, als sie eine andere Stimme als die des Arztes hörten. Doktor Gary ist Mike wegen des Geldes. Mike, dachten sie, wer ist Mike?



Mike war der Vorbesitzer des Silos und hatte noch einen Schlüssel. Er nahm an, dass er immer noch einen Teil davon besaß und las, wo die Mutter des Arztes vorbeigekommen war. Er verschwendete keine Zeit, um seine 100 g plus weitere 25 g abzuholen, und wartete fünf Jahre lang darauf, dass seine Eltern tot waren, um sie einzusammeln. Doktor Gary, es ist Mike, ich muss mit Ihnen reden. Die Hunde hielten ihn vom Betreten ab. Ich weiß, dass du hier bist und ich will mein Geld, hörst du? Es kam jedoch keine Antwort, da der Arzt noch nicht zu Hause war und sie nichts sagten. Billy rief Hilfe und Mat hielt ihn sofort auf. Bleib ruhig, Billy, sonst würdest du erwischt werden. Gefangen sagte er, wir würden gerettet werden. Nein, sagte Mat, wenn der Arzt erwischt wird, sperren sie ihn für das, was er uns angetan hat, für immer ein. Denken Sie daran, der Arzt sagte, er arbeite an einem Serum, um Gliedmaßen nachwachsen zu lassen. Wenn er ins Gefängnis kommt, werden wir für immer so sein. Billy fing jetzt an zu weinen, weil er seine Mutter wollte und vergaß, was er für Mat empfand. „Ich will nach Hause“, sagte er und Mat flehte ihn an, leiser zu sein, damit Mike sie vielleicht hören würde. Höre ich Weinen, sagte Mike? Was ist da drin los? Bringen Sie die Hunde hoch und öffnen Sie die Tür, sonst hole ich den Sheriff.



Mike war ein großer Kerl. Er hatte viel Übergewicht und war über 1,80 Meter groß. Er war erschöpft, als er die zwanzig Meter bis zur Tür des unterirdischen Hauses hinunterging. Mike setzte sich, um zu Atem zu kommen, und wartete. Billy hörte jetzt auf zu weinen und schwieg, während sie darauf lauschten, dass er wieder aufstand. Es kam ihm wie eine Ewigkeit vor, als Mike erneut schrie, er solle ihn sofort hereinlassen. Die Hunde bellten nicht, sondern saßen knurrend an der Tür. Mike konnte sie hören, aber nicht mehr weinen. Ok, Mr. Gary, er sagte, Sie sollen es so machen, wie Sie es wollen. Ich werde wieder beim Sheriff sein und er wird mich da reinbringen. Sie hörten zu, wie der Mann begann, die lange Treppe wieder hinaufzusteigen.



Der Arzt war gerade von der Hauptstraße abgefahren, ausgestiegen und hatte seinen Wagen auf Allradantrieb umgestellt. Als er an der Abzweigung zu seinem Haus ankam, sah er Reifenspuren im Schnee. Er begann sich Sorgen zu machen, als die Spuren hineingingen, aber keine herauskamen. Ok, er sagte, vielleicht schaut gerade jemand nach ihm und sie warten am Eingang. Er vergaß, dem Sheriff zu sagen, dass er die Stadt verlassen würde und niemand bei ihm sein würde und sich keine Sorgen um ihn machen würde. Er dachte, wie dumm er das vergessen hatte. Er hatte keine Ahnung, wer die Spuren hinterlassen hatte, griff aber ins Handschuhfach, holte seine Pfeilpistole heraus und legte sie auf seinen Schoß. Als er sich dem unterirdischen Silo näherte, konnte er einen schwarzen Ford Explorer mit einem Re Max-Autoaufkleber darauf sehen. Er nahm an, dass Mike hier sein musste, um sein Geld abzuholen. Verdammt, er dachte, er hätte ihm nicht einmal die Zeit gegeben, um den Tod seiner Mutter zu trauern, und jetzt ist er hier, um sein Geld zu holen. Zumindest war es nicht der Sheriff, dachte er bei sich.



Der Arzt fuhr mit seinem Truck direkt neben den Ford. Er stieg aus und sah sich um. Mike war nirgendwo zu sehen. Er muss reingegangen sein, dachte er. Was für ein Idiot, eine verschlossene Tür zu betreten. Dann wünschte er, er hätte darüber nachgedacht, einen Schlüssel zu behalten, und er hätte ihn austauschen lassen sollen. Er steckte die Pfeilpistole hinter sich, die in seinem Gürtel steckte. Als er die Tür öffnete, war Mike fast oben. Hey Mike, er sagte, was für eine Überraschung, dich zu sehen. Mike war außer Atem und antwortete nicht. Der Arzt wartete darauf, dass er oben ankam und an der Seite herauskam, wo sie reden konnten. Mike war außer Atem, schaffte es aber zu sagen: „Was ist hier los, Gary?“ Der Arzt fragte ihn, was er damit meinte, dass er ihn anrufen würde, sobald er das Geld erhalten hätte. Mike sagte nicht, dass ich wissen möchte, was da unten los ist? Der Arzt war sprachlos darüber, was er meinte. Was meinst du mit Mike, sagte er. Mike sagte, er habe die Hunde gehört und auch eine leise Stimme „Hilfe“ rufen hören. Nein, Sie müssen die Hunde gehört haben, die er gesagt hat, oder den Fernseher. Nein, er sagte, er hätte das Bellen der Hunde gehört und es klang wie Weinen. Der Arzt versicherte ihm, dass alles in Ordnung sei und er sich um nichts Sorgen machen müsse. Er würde sein Geld für etwa einen Monat haben, sobald er wieder zu Hause ist. Mike sagte, es gehe ihm besser, aber er weiß, dass da unten noch etwas anderes vor sich geht, und wollte zum Sheriff gehen und ihn zurückbringen.



Der Arzt begann sich Sorgen zu machen und seine Gedanken rasten, als er nach hinten griff, die Pfeilpistole herauszog und sie auf Mike richtete. Mikes Arme hoben sich und sein Mund klappte auf. Was ist los, fragte er. Nichts, was dich beunruhigt, sagte er zurück, jetzt dreh dich um. Als Mike sich umdrehte, schoss ihm der Arzt mit einem Pfeil in den Rücken. Mike drehte sich ganz schnell um und ging in schnellem Tempo auf den Arzt zu und schrie, er würde ihn töten. Der Arzt trat zurück und richtete die Pfeilpistole auf ihn, um ihn zu warnen, dass er schießen würde. Mike ging weiter auf ihn zu, während er einen zweiten Pfeil direkt in Mikes Brust schoss. Mike zog es schnell heraus und ging weiter auf den Arzt zu, während er schrie, dass er sich das Genick brechen würde. Der Arzt sprang in seinen Truck und schloss die Tür ab. Mike wurde langsam benommen und schrie immer noch, er solle die Tür öffnen. Der Arzt beobachtete, wie Mikes Augen anfingen, in seinem Kopf nach hinten zu rollen, und er auf die Knie fiel. Er wartete darauf, dass er umfiel, und stieg dann aus seinem Lastwagen. Er hatte jetzt Narben davongetragen. Er war fast erwischt worden und er war noch nicht in Sicherheit. Er hatte Mikes Truck hier und Mike wurde jetzt ohnmächtig im Schnee. Er war ein wenig erleichtert, als Mike sagte, er habe einen der Jungen um Hilfe schreien hören, was ihn beruhigte, dass sie am Leben seien.



Der Arzt musste sich nicht beeilen. Die Pfeile werden irgendwann nachlassen und Mike wird aufwachen. Er hatte mehr Darts, aber sie waren unten im Labor. Er band ein Seil um Mikes Beine und band seine Arme zusammen. Er legte das Seil um seine hintere Stoßstange und stieg in seinen Lastwagen. Er fuhr über das Grundstück, wo sich ein Fluss befand. Er stieg aus und ging dorthin zurück, wo Mike war. Mike hatte überall Schnee und seine Kleidung war fast ausgezogen. Mike wurde krank und übergab sich, als er wusste, dass er zum ersten Mal einen Menschen ermorden würde. Das hatte er im Moment nicht vor, er wollte nach seinen Jungs und Hunden sehen, musste sich aber zuerst darum kümmern. Er hatte seine Arzttasche dabei, da er nie ohne sie das Haus verließ. Es hatte alles, was er brauchte, einschließlich Knochensägen. Mike war immer noch benommen, als der Arzt sich bückte und ihm die Kehle durchschnitt ...



FORTGESETZT WERDEN.....

Ähnliche Geschichten

Across Eternity (The Infinite) Buch 3 – Kapitel 12

Die Ritterschaft Nach seinem blutigen Abend hatte es Noah nicht eilig, das Bad zu verlassen, und die Tatsache, dass er das Zimmer ganz für sich allein hatte, war eine willkommene Gelassenheit. Außerdem würde er bald wieder auf der Straße leben, wo es kaum heiße Bäder gab. Es tat gut, es zu genießen, solange er konnte, und das Gefühl einer frischen Uniform zu spüren. Er kam in der Kantine vorbei, schnappte sich etwas Brot und einen Apfel und kehrte dann in seinen Schlafsaal zurück, nachdem er die letzten Stunden damit verbracht hatte, sich wie eine alte Flamme nach der Weichheit seines Bettes...

500 Ansichten

Likes 0

Unerwarteter Sonnenbrand

Ich habe mein Leben als Kind immer genossen, mein Vater hatte wieder geheiratet, nachdem meine Mutter als Kind mit einem anderen Mann durchgebrannt war, und ich hatte eine sehr heiße Stiefschwester, die mit einer wahnsinnig heißen Stiefmutter zusammen war. Ich erinnere mich, dass jedes Mal, wenn wir eine Poolparty hatten, alle meine Freunde kamen, nur um sie im Bikini zu sehen, und als meine Stiefschwester 18 wurde, war ich das Kind, mit dem die Jungs sich anfreundeten, nur um die Chance zu haben, ihr näher zu kommen. Was ich ihnen nicht sagen konnte, war, dass es für mich keine große Sache...

498 Ansichten

Likes 0

Die Internet-Kirsche

Ich erinnere mich, dass ich mein erstes AOL-Massagegerät bekam, als ich 11 Jahre alt war. Ich weiß, dass es Computer schon lange vorher nicht mehr gab, aber ich lebte ein behütetes Leben und es war das erste Mal, dass meine Mutter überhaupt darüber nachdachte, uns einen Computer zu besorgen. Es dauerte nicht lange, bis ich mich in das Internet und alles, was es bot, verliebte. Alles begann damit, dass mir langweilig wurde und ich eine Spieleseite fand, auf der man Brettspiele spielen und direkt online mit Leuten reden konnte. Das Chatten führte mich bald zu Chatrooms und zu jedem, der mit...

383 Ansichten

Likes 0

Adoptierter Bruder, neues Leben Teil 1

Hallo, mein Name ist Shawn Roberts. Ich bin 19 Jahre alt (wird am 2. Juli 20), 5’10, Afroamerikaner, mit kurzen, schwarzen Haaren und schwarzen Augen (dunkelbraun, wirken aber pechschwarz). Ich erzähle Ihnen eine interessante Geschichte darüber, wie sich mein Sexualleben während der High School verändert hat. Hallo Shawn! Während ich beim Leichtathletiktraining war, hörte ich aus der Ferne eine Stimme meinen Namen rufen. Ich schaute in die Ferne und sah meine drei engsten besten Freundinnen. Sie sind alle unglaublich schön (ich hatte Glück). Ich beendete meine Runde und lief durch das Fußballfeld, um zu sehen, was los war. Das Mädchen, das...

328 Ansichten

Likes 0

Eine Geschichte für Frauen

Bevor wir beginnen.. Machen wir einen Deal. Wenn Sie meine Geschichte lieben, fügen Sie SnapC hinzu. Ich bin daran interessiert, aufgeschlossene Menschen zu treffen, und ich liebe es, „Fotos“ zu teilen und zu erhalten. Handeln? Benutzer: Kazaragh Meine Fantasien und Wünsche sind endlos, wir alle haben Gelüste und Fetische. Vergnügen ist das Natürlichste, was wir Menschen wünschen können, und zu wünschen ist menschlich. Lassen Sie sich mein Schreiben in Ihren Geist einpflanzen, nehmen Sie sich Zeit, es sich vorzustellen, und erinnern Sie sich jahrelang daran. Ich schreibe mit dem Wunsch, Sie auf eine Reise des Geistes mitzunehmen, indem ich versuche, die...

2K Ansichten

Likes 0

Tracs Entführung und Vergewaltigung 1

Traci wandert auf einem Waldweg etwas außerhalb ihrer Heimatstadt. Sie ist ein wunderschönes schwarzes Mädchen, das kurze weiße Shorts, eine schwarze Bluse zum Überziehen, ein schwarzes Höschen und einen BH trägt. Während sie den Weg entlangging, dachte sie an ihre neue Online-Freundin in Texas. Sie hatte ihn wissen lassen, dass sie mehr über BD/SM erfahren wollte, und ihm anvertraut, dass sie Vergewaltigungsphantasien hatte, die sie sehr feucht machten, wenn sie daran dachte. Er hatte ihr versprochen, ihr dabei zu helfen, ihre Fantasie auszuleben, wenn sie ihn besuchen würde. Sie war so tief in Gedanken versunken, dass sie die herannahenden Schritte hinter...

602 Ansichten

Likes 0

Meine Cousine Hündin und ihr Freund

Es begann ein Tag wie kein anderer, morgens aufzustehen und meine regelmäßige Reinigung und Ernährung wie jeder andere gut zu machen. Das einzige, was nicht ganz so war wie an jedem anderen Morgen, an dem ich zwei wunderschöne Babes mit meiner Mutter hatte, war wie die meisten anderen, sie behandelte mich, als wäre ich drei, wenn ich wirklich 17 bin, bestand sie darauf, dass meine Cousine Sadia bei mir blieb. Jetzt war meine Cousine 112 Pfund, blonde Haare, blaue Augen, 36C Brüste, perfekter enger Arsch und die saftigen Lippen, die, wenn Sie sie küssten, würden Sie wahrscheinlich die ganze Nacht bleiben...

2.1K Ansichten

Likes 0

Madeliene ist einfach Wüsten

Madeliene eilte in einem hautengen schwarzen Kleid und 5-Zoll-High Heels mit Knöchelriemchen zu ihrem Auto und bemerkte den Mann nicht, der im Schatten stand, bis er sich räusperte. Als sie sich zu ihm umdrehte, sah sie einen großen, muskulösen Mann in schwarzer Hose, T-Shirt und Ballmütze. Bevor sie reagieren kann, ertönt ein Knall aus dem Gerät in seiner Hand und ihre Welt explodiert, als die Taserpfeile sie in die Rippen treffen und 10,00 Volt liefern. Sie bricht auf dem Garagenboden zusammen, zuckt, kann aber keinen Muskel alleine bewegen. Der Mann rollt sie schnell herum und fesselt ihre Hände hinter ihrem Rücken...

1.3K Ansichten

Likes 0

Eine überraschende Nacht

Meine Freunde und ich haben es immer genossen, neue Arten der gegenseitigen Unterhaltung auszuprobieren, aber bis vor kurzem ging uns die Puste aus. Ich und Dave haben in den letzten vier Jahren in derselben Firma gearbeitet, während unsere jeweiligen Freundinnen, Susan und Jenny, eine kleine Modeboutique besitzen. Normalerweise gingen wir, nachdem wir eine Weinbar oder einen Club besucht hatten, für ein oder zwei Schlummertrunks zurück in meine Wohnung. Nach dem Ausflug letzten Samstag in eine örtliche spanische Weinbar waren wir alle ziemlich fröhlich und beschlossen, noch etwas Wein zu kaufen und zu mir nach Hause zu gehen, um ein paar Drinks...

1.1K Ansichten

Likes 0

Sarah trifft einen Verrückten

Sarah trifft einen Verrückten Als sie mich gehen ließen, sagten sie, ich sei keine Gefahr mehr für mich oder andere. Fünf Opfer in fünf verschiedenen Bundesstaaten könnten sie später davon überzeugt haben, ihre Meinung zu revidieren. Die Bilder von mir, die sie im Fernsehen zeigen, wurden vor Jahren aufgenommen, als sie mich zum ersten Mal erwischten. Sie zeigen eine Zeichnung von dem, was irgendein Künstler denkt, wie ich aussehen könnte, wenn ich mir einen Bart wachsen lassen würde. Es ist erstaunlich, wie wenig es mir ähnlich sieht. Ich mag meinen Bart lieber. Wenn du mein Alter erreichst, sagt man, du hast...

963 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.