FröhlichÄlterer Mann / FrauHardcoreEinvernehmlicher SexFiktionErotikFantasieBlasenDominanz/UnterwerfungErniedrigung

Hardcore

VERBINDUNG2

VERBINDUNG2 *Trishas Geschichte* Seine Geliebte Nr. 4, Trisha, war auf den Knien, die Hände hinter dem Rücken, bereit, John zu beglücken. John legte seinen halbharten Schwanzkopf auf ihre Zunge und fuhr mit seinen Fingern sanft durch ihr dunkelbraunes Haar und dann über ihren Wangenknochen. „Ich liebe deinen runden Körper mit Kind. Unser Kind. Aber Trish, ich habe es satt, in deinem Mund zu verwelken.“ Er sagte es, als er seinen jetzt schlaffen Schwanz von ihren Lippen nahm und mit unverhülltem Unmut im Gesicht in die Lounge in ihrem Zimmer ging. Trisha stand auf und brachte ihm ein Glas Whisky, rieb ihm...

293 Ansichten

Likes 0

Partyladen-Fick

Partyladen-Fick. Als ich Mitte zwanzig war, arbeitete ich in einem Partyladen in der Nähe der Innenstadt. Wir verkauften Spirituosen und Wein sowie ein paar hochwertige Snacks. Ich arbeitete in der Schicht von 3 bis 11, aber nach etwa 19 Uhr abends hatten wir nicht mehr viel zu tun. Deshalb verbrachte ich die letzten vier Stunden meiner Schicht normalerweise damit, zu lesen oder fernzusehen, in der Hoffnung, dass jemand hereinkäme. Es war zu dieser Tageszeit, als Wendy hereinkam. Sie verkaufte Autos auf einem Neuwagenhändler in der Nähe. Sie fing an, etwa zweimal pro Woche vorbeizukommen, um eine Flasche Wein zu holen, und...

348 Ansichten

Likes 0

Still und atemlos

Still und atemlos Es ist Tammys Haus. Sie feiert eine Party. Als ich dort ankomme, merke ich, dass sie ein wenig beschwipst ist … lauter als gewöhnlich. Ich bekomme die übliche Begrüßung. Sie springt auf und schlingt ihre Beine um mich, als sie mich sieht. Sie sagt mir, dass sie mein „dummes Gesicht“ vermisst, und bietet mir dann einen Drink an. Der Rest ihrer kleinen Blow Out-Crew ist da. Sage und ein paar andere Tänzer auch. Ich weiß, dass es ihr Haus ist, aber ich weiß nicht, wie sie es bezahlt. Wirklich schön, zu schön für jemanden in unserem Alter. Ich...

394 Ansichten

Likes 0

Melina von WWE

Es war am Mittwochmorgen, dem 28. Dezember, als ich mich um 8:30 Uhr auf den Weg zu den WWE-Büros in Stamford machte. Vor zwei Nächten verbrachte ich die Nacht mit Trish Stratus, und letzte Nacht verbrachte ich die Nacht mit der ehemaligen Diva Debra Marshall, obwohl ich am Ende schlecht gelaunt war, weil ich herausfand, dass sie sich mit Stephanie verschworen hatte, um mir den Kopf durcheinander zu bringen. Wir hatten Sex in der Limousine, dann bin ich gegen 22 Uhr losgefahren und soweit ich wusste, flog sie zurück nach Texas, um dort zu tun, was sie auch getan hatte. Der...

371 Ansichten

Likes 0

Asmodeus – Dämon der Lust: Teil 9_(0)

A/N – Es ist lange her, Leute, ich habe euch alle vermisst. Ich möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken, die mich über die Jahre hinweg unterstützt haben. Wie ich bereits in einem Kommentar in Teil 8 erwähnt habe, ging es mir schon seit einiger Zeit nicht mehr gut und ich habe in den letzten zwei Jahren nur sparsam geschrieben. Ich habe euch alle so lange auf ein weiteres Kapitel warten lassen, dass ich beschlossen habe, dieses früher zu veröffentlichen. Ich wollte zunächst noch mehr hinzufügen, aber nachdem ich darüber nachgedacht habe, wie umfangreich dieser zusätzliche Text sein würde (und wie...

338 Ansichten

Likes 0

Zwei Exhibitionisten treffen sich

Zwei Exhibitionisten treffen sich Kürzlich musste ich geschäftlich nach New Jersey. Als meine Arbeit erledigt war, beschloss ich, für eine Weile zu verschwinden. Ich schaltete mein Handy aus und eine Busfahrt später kam ich in einer mittelgroßen Stadt an, in der ich noch nie zuvor gewesen war. Niemand kannte mich oder kümmerte sich darum. Ich mietete ein Hotelzimmer und entspannte mich zum ersten Mal seit ein paar Wochen. Nach drei Tagen Schlafen und Essen wurde ich nervös. Ich hatte es nicht einmal geschafft, mich dem Dienstmädchen auszusetzen. Sie hat immer aufgeräumt, während ich weg war. Das Wetter war warm geworden und...

349 Ansichten

Likes 0

Milk of Desire, Buch II, Kapitel 1: Zurück auf den richtigen Weg

Milch der Begierde, Buch II Von EFon Kapitel 1: Wieder auf die Spur kommen Ich werde ehrlich sein; Ich war schwach und vergesslich. Ich habe vor, die Wirkung meiner „verführerischen Spermien-Theorie“ auf Lisas schroffe und feindselige Persönlichkeit zu testen, die zwar erfolgreich war, aber längst vergessen wurde und stattdessen die ganze nächste Woche damit verbrachte, eine andere Theorie zu testen. Nämlich, dass meine sexuelle Ausdauer mit zwei mutwilligen jungen Damen mithalten konnte, die jeden Zentimeter meines Körpers zufrieden in sich haben wollten. Sonntagmorgen, nach der Übernachtung, während Mama einkaufen ging, fickte ich Lisa oder Katey, während Jen die andere sexte, als...

411 Ansichten

Likes 0

Die Bar_(0)

Ich betrat die Bar ungefähr eine Stunde vor Ladenschluss. Ich war gerade an die Bar gegangen, um mir etwas zu trinken zu holen, als das Barmädchen ans andere Ende der Bar gerufen wurde, als sie anfing, meinen Jack und meine Cola zu mixen. Ich sah zu, wie sich ihr kleiner kleiner Arsch unter ihren langen blonden Haaren von mir wegbewegte, und dachte, dass es nicht schlimm war, dass sie weggerufen wurde, bevor ich meinen Drink bekam. Ihr enges schwarzes Kleid schmiegte sich so gut an ihren Hintern, dass ich ihren Tanga sehen konnte. Als das Barmädchen zurückkam, sah ich, dass sie...

448 Ansichten

Likes 0

Der Babysitter Teil Nr. 2

Tut mir leid...die Geschichte wurde bei der Eingabe geteilt... Während die Männer sie weiterhin beglückten, schrie sie sie an, sie sollten es härter machen. Sie stellte fest, dass ihre Orgasmen dadurch immer intensiver wurden. Eine weitere Hand legte sich aus dem Nichts um ihren Hals und würgte sie fest. Kurz bevor sie kurz vor ihrem größten Höhepunkt aller Zeiten ohnmächtig wurde, spürte sie, wie sich Finger in ihr Arschloch schoben. Die Kraft riss ihre Hüften nach oben. Einer der Männer hatte ein verdammtes Interesse. Er drehte sie auf dem Bett um und rammte seinen Schwanz in ihren engen Arsch. Ihr verzogenes...

491 Ansichten

Likes 0

Dominion: Kapitel 5 – Ein Fundament aus Knochen

Ein Fundament aus Knochen Alle Männer von Lee, die sich derzeit in Augusta aufhielten, standen völlig verängstigt in der Eingangshalle des Herrenhauses. Sogar die Polizisten, die auf seiner Gehaltsliste standen, waren hinzugezogen worden. Der Wille aller Wachen auf dem Anwesen war bereits gebrochen worden, entweder durch die Verletzungen, die Dominion ihnen zugefügt hatte, oder durch die schrecklichen Albträume, in denen er sie gefangen hatte. Stundenlang erlebten sie Folterungen, die über das Maß hinausgingen ***********Ion. Dominion hatte ihre Seelen herausgerissen und sie in eine Hölle geworfen, die er selbst geschaffen hatte. Knochenbrüche, zerrissenes Fleisch, durchbohrte Organe, brennendes Gewebe – sie spürten alles...

765 Ansichten

Likes 0