SpankingAutoritärMännlich WeiblichEinvernehmlicher SexTeenagerErniedrigungLesbenJungKnechtschaft und EinschränkungCosplay

Fiktion

Amandas Verführung

Nur noch ein Jahr dieser Hölle. Ich saß da ​​und starrte auf mein verschwommenes Spiegelbild im Badezimmer, während Rauch aus meinen Lungen stieg. Billige Zigaretten. Hier kommt man leicht vorbei. Meine Mutter war Kettenraucherin und wollte nicht arbeiten, aber sie hatte viele Männer, die im Haus ein- und ausgingen, und sie gab ihnen Muschis und sie kauften ihr dafür Zigaretten. Was ich gestohlen habe. Verdammte Hure. Wer verkauft Muschis für Zigaretten und Alkohol? Rhetorische Frage. Natürlich meine Mutter. Sie kümmerte sich nie um mich oder meinen Bruder, aber wir konnten nicht gehen, ohne dass sie unsere Bilder auf Milchkartons klebte, weil...

234 Ansichten

Likes 0

Late Night Spy_(6)

Mein Name ist Sara und ich bin seit 15 Jahren mit einem sehr rücksichtsvollen und verständnisvollen Mann verheiratet. Sein Name ist Allen, wir trafen uns eines Tages in einer örtlichen Bar und eins führte zum anderen und wir verliebten uns. In den folgenden Monaten stellten wir fest, dass wir viel gemeinsam hatten und das unsere Liebe einfach stärker machte. Eines Tages zog ich mich für die Arbeit an und sah zufällig den Sohn unseres Nachbarn, Kenny, auf der Terrasse stehen. Ich konnte nicht die gesamte Terrasse direkt an der Ecke unseres Hauses sehen und es schien, als würde er mit jemandem...

237 Ansichten

Likes 0

Alles für Geld (4)

In der nächsten Woche hatte Steve damit gerechnet, die Dinge noch weiter voranzutreiben, und hatte daher das Set für solche unanständigen Aktivitäten vorbereitet. Simon kam in der nächsten Woche mit einem besorgten Gesichtsausdruck zurück, worüber Steve sich freute. „Ich bin wirklich am Verhungern“, erklärte Simon. „Auch dieses Mal brauche ich mehr Geld.“ „Es gibt eine Sache, mit der wir eine Menge Geld verdienen können, aber nur, wenn man es wirklich braucht“, schlug Steve vor, obwohl er wusste, dass Simon „Ja“ sagen musste. Simon nickte zögernd, offensichtlich hatte er Angst vor dem, was kommen würde. Er war immer noch etwas überrascht über...

277 Ansichten

Likes 0

Cassies erstes Mal 1

Inzest, Schlafen, jung, erstes Mal Nun, mein Name ist Cassie und das ist ungefähr mein erstes Mal. Es ist schon lange her, aber ich erinnere mich noch lebhaft und auch sehr gerne daran! Meine Mutter und mein Vater hatten sich scheiden lassen, Papa war weg und wir verloren das Haus, eigentlich die Wohnung. Mama war bei ihrem Bruder Onkel Mark eingezogen. Im Nachhinein denke ich, ich hätte die Dinge sehen sollen, die damals falsch waren, aber in dem Alter, in dem ich war, und der behüteten Erziehung, die ich hatte, hatte ich die Dinge wohl einfach noch nicht begriffen. Wie auch...

258 Ansichten

Likes 0

Sex, Lügen und Videoband Teil 2

Sex, Lügen und Digitalkameras PT.2 In den nächsten paar Monaten benutzte ich meine Digicam, um meine Frau auszuspionieren, wenn ich nicht zu Hause arbeitete. Ich hatte mehrmals Glück, wenn ich mithörte, wie sie mit ihrem Geliebten Absprachen traf, stellte ich den Rekorder entsprechend ein. Bei diesen Gelegenheiten habe ich Linzi und ihren Liebhaber Barry beim stundenlangen Ficken und Blasen gefilmt. Ihr Verhalten wurde bei den meisten Besuchen vorhersehbar. Linzi würde in sexy Unterwäsche an die Tür gehen. Innerhalb von Sekunden, nachdem sie das Wohnzimmer betreten hatte, hatte sie seinen Schwanz aus seiner Hose und halb in ihrem Hals. Manchmal, wenn er...

282 Ansichten

Likes 0

Alex

Die Schulglocke läutete und die Schüler strömten auf die Flure an einem Freitagnachmittag. Alexandra Russso verließ das Klassenzimmer und betrat die Hallen von Tribeca Vorbereitung. Ihr schöner junger Arsch schwankte von einer Seite zur anderen und alle Jungen drehte sich um und sah ihr nach, wie sie vorbeiging. Ihr schöner, junger, fester Hintern hüpfte dabei Gehen Sie zu ihrem Spind. Sie liebte die Aufmerksamkeit, hasste es aber, dass sie sie nur zum Knallen bringen wollten Kirsche. „Hey Sexy“. Es war Alex‘ Freund, der Wide Reciver für den Rivalen der TriBeCa-Vorbereitung Schule, Waverly Place SPARTANS. (Wer immer die Staatsmeisterschaft gewinnt und die...

307 Ansichten

Likes 0

Schwester, die mein schmutziges Mädchen ist

Amy und ich hatten eine besondere Beziehung. Weißt du, sie liebte es, für mich zu kacken, und manchmal ließ sie kleine oder große Geschenke im Haus liegen, damit ich sie finden und dafür bestrafen konnte. Sie darf sich nicht abwischen, nur ich darf sie sauber abwischen. Sie kackt nicht gern auf die Toilette, sie trägt gerne ihre kleinen Mädchen-Outfits und Höschen für mich. Amy, komm bitte hierher. Sie kam die Treppe hinunter, trug Zöpfe mit rosa Schleifen, ihr kleines Meerjungfrauen-Höschen und ihr kleines Meerjungfrauen-Nachthemd. „Ja, Papa Andrew“, sagte sie mit einem Lächeln im Gesicht. Warst du heute ein braves Mädchen? Nein...

322 Ansichten

Likes 0

Sünden des Vaters: Kapitel 1

Sünden des Vaters (Kapitel 1) (C) von Mojavejoe420 ACHTUNG: ENTHÄLT INZEST. Wenn Sie Inzestgeschichten nicht mögen, können Sie ohne Downvoting weitermachen. Danke schön! HINWEIS: Alle genannten oder erwähnten Charaktere sind mindestens 18 Jahre alt. Samstag morgen Von meinem Platz auf der Couch aus sah ich, wie Ashley die Treppenstufen hinunterstürmte und dabei genug Lärm machte, um die Toten aufzuwecken. Ich hätte nicht gedacht, dass ein hundert Pfund schweres Mädchen so viel Lärm machen könnte. Ihre älteren und größeren Brüder in der Fußballmannschaft waren leichter zu Fuß als sie. Dennoch war ihr Überschwang eingängig, aber ich musste heute Morgen versuchen, dagegen anzukämpfen...

261 Ansichten

Likes 0

Ein sexy Thema Teil 3

Eines Nachmittags kam ich von der Schule nach Hause und fand meine Mutter herumtänzeln, als hätte sie gerade im Lotto gewonnen. „Was ist mit dir, Mama?“ Ich sagte, ich stelle meine Tasche neben die Couch. Sie zog mich praktisch am Arm in die Küche und winkte dramatisch mit der Hand in Richtung einer Vase mit zwölf roten Rosen, die auf der Arbeitsplatte stand. „Großartig“, sagte ich und versuchte, sie nicht wissen zu lassen, wie egal es mir war. „Wer ist dein heimlicher Bewunderer?“ Mama klatschte vor Freude in die Hände wie ein Kind. „Hier“, sagte sie und reichte mir die Karte...

272 Ansichten

Likes 0

VERBINDUNG2

VERBINDUNG2 *Trishas Geschichte* Seine Geliebte Nr. 4, Trisha, war auf den Knien, die Hände hinter dem Rücken, bereit, John zu beglücken. John legte seinen halbharten Schwanzkopf auf ihre Zunge und fuhr mit seinen Fingern sanft durch ihr dunkelbraunes Haar und dann über ihren Wangenknochen. „Ich liebe deinen runden Körper mit Kind. Unser Kind. Aber Trish, ich habe es satt, in deinem Mund zu verwelken.“ Er sagte es, als er seinen jetzt schlaffen Schwanz von ihren Lippen nahm und mit unverhülltem Unmut im Gesicht in die Lounge in ihrem Zimmer ging. Trisha stand auf und brachte ihm ein Glas Whisky, rieb ihm...

380 Ansichten

Likes 0