TeenagerEinvernehmlicher SexSperma schluckenOralsexFiktionAnalDominanz/UnterwerfungBlasenInzestMännlich/Teenager weiblich
filme xxxfilme xxxfilme pornofilme pornoporno

Sexartikel und Sexgeschichten

Ein Inzestgeburtstag Kapitel 15

Hinweis: Ich habe für dieses Kapitel höllisch gelernt, um in den weiblichen Geist einzudringen, also lassen Sie mich wissen, wie ich es geschafft habe. Es ist mit 35 Seiten das längste aller Zeiten, Frauen zeigen ihre Gefühle mehr als Männer, also musste ich entsprechend schreiben. Die Geschichte ist aus der Sicht von Rita, auf diese Weise können Sie all ihre Gefühle und ihr Zeug sehen, und es gibt einen Abschnitt, in dem die Sicht von der Mutter stammt, sodass Sie sehen können, wie ihr schlauer Verstand funktioniert. Ich habe eine Weile gebraucht, um das zu schreiben, aber das liegt daran, dass...

23 Ansichten

Likes 0

Das Züchterleben 6: Bestrafung ist Leben

Das Züchterleben 6: Bestrafung ist Leben Für diejenigen unter Ihnen, die zu dumm sind, sich an alles zu erinnern, was ich Ihnen über unser Leben nach dem Krieg erzählt habe. Hier ist es auf den Punkt gebracht ... wenn Sie eine Frau sind, ist es scheiße, wenn Sie schwul sind, ist es scheiße, wenn Sie sich weigern, sich an die Regeln zu halten, dann werden Sie wissen, was Schmerz ist. Das passiert, wenn Sie sich nicht daran halten. In der High School hatten wir einen Typen in unserer Klasse, er war vierzehn, als er beim Sex mit einem männlichen Lehrer erwischt...

31 Ansichten

Likes 0

Daniel und ich

Dani war eine 15-jährige französische Schönheit! Sie hatte langes blondes Haar bis zu ihrem Arsch, perfekte Brüste, einen flachen Bauch und lange Beine. Das Problem war … sie war meine Cousine. Sie lebte bei ihrer Mutter in Frankreich und ich sah sie nur in den Schulferien. Diesen Sommer war sie mit ihrer kleinen Schwester zu uns gekommen und weil ihr Vater tagsüber auf der Arbeit war, musste ich mich um sie kümmern. Sie lernten meine übliche Routine, wenn meine Eltern weg waren; spiele Gitarre, hole etwas zu essen, spiele PC-Spiele, spiele Gitarre, hole etwas zu essen! An diesem späten Abend, als...

33 Ansichten

Likes 0

Eine Rechnung zu begleichen

Eine Rechnung zu begleichen Warum zum Teufel lässt du mich dann nicht in Ruhe? Trotz der Zeit und Distanz, die ihn von der Erinnerung trennten, verzog er das Gesicht. Es war seine kleine Schwester, gerade einmal elf Monate alt, und es war zwei Jahre her, dass er zuletzt mit ihr gesprochen hatte. Oder, besser gesagt, zwei Jahre, seit sie diese Worte das letzte Mal mit ihm gesprochen hatte. Robbie schüttelte die Erinnerung aus seinem Kopf und trat unter die Bar. Er holte dreimal tief Luft und hielt den dritten an, als er sich nach oben hievte. Er hob es von den...

32 Ansichten

Likes 0

Twinfinity: Onyx-Raben (10)

Kapitel 9 Die Folgen ∞ Stille, wie treibende Federn nach einer Kissenschlacht, schwebte über die Lichtung. Der Ausdruck von Wut und Entschlossenheit in den Augen des Mädchens verwandelte sich in einen Ausdruck der Erkenntnis und dann in Sorge. Die Realität setzte ein, die Realität dessen, was sie getan hatte, die Realität ihrer unschuldigen verlorenen Vergangenheit und die Realität, dass sie jemand anderem das Leben genommen hatte, schien sich um ihren Hals zu wickeln. Auch Deckers Realität änderte sich. Seine Realität war bis zu diesem Zeitpunkt, dass er ein Held sein sollte. Seine Träume sagten ihm so viel, aber seine Vorstellung davon...

48 Ansichten

Likes 0

Gokkun Bazooka

Barbara gurgelte die sechs Ladungen warmen bitter-salzigen Nusssaft und schluckte. Mr. Johnny Nummer sieben trat vor und entlud einen Spritzer, der mit einem hörbaren Plopp auf den Gaumen von Barbara traf. Der Name des Jungen war natürlich nicht wirklich Mr. Johnny Nummer sieben. Barbara kannte seinen Namen nicht. Er war ein übergewichtiger Typ mit rotbraunem Haar, vielleicht 35 oder 40 Jahre alt und er hatte einen 3-Zoll-Penis. Barbara war ihm nie begegnet und würde es nie tun. Er war der Typ, den sie nicht zweimal ansehen würde. Alles, was Barbara wirklich interessierte, war, dass er einen aktuellen HIV-Test und ein STD-Panel...

106 Ansichten

Likes 0

Ein Tag am See: Teil 2

Der Samstagmorgen kam. Jim und Jeannie beschlossen, anstatt ihren Truck zu nehmen, ihren maßgeschneiderten Van zu beladen. Warum nicht? Sie könnten Eis sparen, indem sie alles im Kühlschrank gekühlt aufbewahren. Außerdem hatte es einen kleinen Herd/Ofen, falls sie etwas aufwärmen mussten. Der Boden war mit gepolstertem Teppichboden und einem großen Klappsofa im Heck bedeckt. Es machte einfach Sinn? Ein Picknick mit dem zusätzlichen Komfort von zu Hause. Als sie einluden und losfuhren, rief Jim Ted auf seinem Handy an, um ihn wissen zu lassen, dass sie ihn in Kürze abholen würden. Jeannie sah fabelhaft aus! Trägt ihre abgeschnittenen blauen Jeansshorts und...

113 Ansichten

Likes 0

Meister will, Meister bekommt

Ich stand in meinem Wohnzimmer und trug die Kleidung, die er mir geschickt hatte, kniehohe schwarze Socken, einen schwarzen Tanga, einen schwarzen BH und ein durchsichtiges kurzes Kleid darüber geworfen, er liebte es zu sehen, was bald ihm gehören würde. Mein Meister würde in weniger als zehn Minuten zurück sein. Nach der letzten Stunde Textnachrichten hatte er mir gesagt, dass ich heute Abend „dabei sein würde“. Ich öffnete die Tür und er kam herein und drehte sich zu mir um, als ich die Tür schloss, als ich mich umdrehte, fuhr seine Hand direkt zu meinem Haar, packte ein großes Stück davon...

188 Ansichten

Likes 0

Madeliene ist einfach Wüsten

Madeliene eilte in einem hautengen schwarzen Kleid und 5-Zoll-High Heels mit Knöchelriemchen zu ihrem Auto und bemerkte den Mann nicht, der im Schatten stand, bis er sich räusperte. Als sie sich zu ihm umdrehte, sah sie einen großen, muskulösen Mann in schwarzer Hose, T-Shirt und Ballmütze. Bevor sie reagieren kann, ertönt ein Knall aus dem Gerät in seiner Hand und ihre Welt explodiert, als die Taserpfeile sie in die Rippen treffen und 10,00 Volt liefern. Sie bricht auf dem Garagenboden zusammen, zuckt, kann aber keinen Muskel alleine bewegen. Der Mann rollt sie schnell herum und fesselt ihre Hände hinter ihrem Rücken...

197 Ansichten

Likes 0

Der Job_(2)

Seth hatte es genossen, seinen Sklaven für die Arbeit zu benutzen, und es war sehr profitabel gewesen. Das einzige Problem war, dass er seinen eigenen persönlichen Sklaven für den fetten und dreckigen Mann benutzen musste. Es wäre nützlicher gewesen, wenn er ein paar Schlampen für Arbeitszwecke gehabt hätte. Während der junge Mann seine Mitarbeiter von seinem Bürofenster aus beobachtete, dachte er über diese Idee nach. Es gab einige anständig aussehende Frauen im Büro und einige der Angestellten hatten gut aussehende Freundinnen und Ehefrauen. Seth schrieb schnell einige Ideen auf, um die Moral zu stärken und harte Arbeiter zu belohnen, während seine...

209 Ansichten

Likes 0

Kostenlose Sexartikel und Fantasien mit Sex