BlasenEinvernehmlicher SexOralsexHardcoreFantasieFiktionSperma schluckenBewusstseinskontrolleTeenagerDominanz/Unterwerfung

Anal

VERBINDUNG2

VERBINDUNG2 *Trishas Geschichte* Seine Geliebte Nr. 4, Trisha, war auf den Knien, die Hände hinter dem Rücken, bereit, John zu beglücken. John legte seinen halbharten Schwanzkopf auf ihre Zunge und fuhr mit seinen Fingern sanft durch ihr dunkelbraunes Haar und dann über ihren Wangenknochen. „Ich liebe deinen runden Körper mit Kind. Unser Kind. Aber Trish, ich habe es satt, in deinem Mund zu verwelken.“ Er sagte es, als er seinen jetzt schlaffen Schwanz von ihren Lippen nahm und mit unverhülltem Unmut im Gesicht in die Lounge in ihrem Zimmer ging. Trisha stand auf und brachte ihm ein Glas Whisky, rieb ihm...

108 Ansichten

Likes 0

Aufstrebende Schauspielerin – Chelseas Geschichte Teil 4 Robs Dilemma

Chelsea brauchte jetzt dringend einen Schwanz und Rob spürte seine Chance, schob Keira zur Seite und ging, um seinen Schwanz auszurichten, als Micheal ihn unterbrach. „Du hast es gut gemacht, aber das ist meins, du bekommst immer nur das, was ich an dir überreiche. Jetzt sieh zu, wie ich deine Schwester vor deinen Augen ficke. Du kannst dein kleines Spielzeug benutzen, wenn du dich fit fühlst.“ Rob war am Boden zerstört, er musste seine Schwester sofort ficken, aber er gehorchte, er stand an der Seite, als der alte Mann hinter sie trat, streckte die Hand nach vorne aus, zog ihr Haar...

152 Ansichten

Likes 0

Melina von WWE

Es war am Mittwochmorgen, dem 28. Dezember, als ich mich um 8:30 Uhr auf den Weg zu den WWE-Büros in Stamford machte. Vor zwei Nächten verbrachte ich die Nacht mit Trish Stratus, und letzte Nacht verbrachte ich die Nacht mit der ehemaligen Diva Debra Marshall, obwohl ich am Ende schlecht gelaunt war, weil ich herausfand, dass sie sich mit Stephanie verschworen hatte, um mir den Kopf durcheinander zu bringen. Wir hatten Sex in der Limousine, dann bin ich gegen 22 Uhr losgefahren und soweit ich wusste, flog sie zurück nach Texas, um dort zu tun, was sie auch getan hatte. Der...

235 Ansichten

Likes 0

Sexabenteuer 3: Die Mutter meiner Freundin

Nach dieser Nacht änderten sich die Dinge zwischen mir und meiner Schwester. In den ersten paar Tagen sprach sie nicht mit mir, und danach schaute sie mir nicht in die Augen, während sie mit mir sprach. Ich hatte Angst, dass sie es unseren Eltern erzählen würde, und flehte sie an, es nicht zu tun. Nach einer Woche versicherte sie mir, dass sie nichts sagen würde und dass es ihr Spaß gemacht hätte, wusste aber, dass es falsch war. Ich fragte sie, ob sie es irgendwann noch einmal machen wollte und sie sagte ja, aber noch nicht. Aber Carla und ich waren...

226 Ansichten

Likes 0

Susanne 1

Am späten Sonntagnachmittag checkte ich in meinem Hotel in der Lygon Street ein. Von dort aus lief ich die paar Blocks zur Melbourne Uni, fand den Registrierungsschalter für die Konferenz, an der ich den Rest der Woche teilnehmen würde, registrierte mich und ging dann zum „kostenlosen“ Empfang, den ich aus meiner Registrierungsgebühr bezahlte. Ich unterhielt mich mit einigen anderen Teilnehmern, die ich auf anderen Konferenzen dieser Art getroffen hatte. Eine sehr attraktive junge Frau schloss sich unserer Gruppe an, ich vermutete, dass sie eine Studentin war, und so bemühte ich mich, sie in unsere kleine Gruppe aufzunehmen. Hallo! Ich bin Bill...

333 Ansichten

Likes 0

Die Bar_(0)

Ich betrat die Bar ungefähr eine Stunde vor Ladenschluss. Ich war gerade an die Bar gegangen, um mir etwas zu trinken zu holen, als das Barmädchen ans andere Ende der Bar gerufen wurde, als sie anfing, meinen Jack und meine Cola zu mixen. Ich sah zu, wie sich ihr kleiner kleiner Arsch unter ihren langen blonden Haaren von mir wegbewegte, und dachte, dass es nicht schlimm war, dass sie weggerufen wurde, bevor ich meinen Drink bekam. Ihr enges schwarzes Kleid schmiegte sich so gut an ihren Hintern, dass ich ihren Tanga sehen konnte. Als das Barmädchen zurückkam, sah ich, dass sie...

318 Ansichten

Likes 0

Benutze ich ihn nur – Kapitel 1

©StannieStories Bitte lassen Sie mich wissen, was Sie denken, ich freue mich wirklich über Nachrichten von Ihnen! Trinken Sie nicht, wenn Sie minderjährig sind! *** Arghh, ich hasse Mr. Arlok. Was für ein Idiot. Warum sollte er so etwas über Rick sagen? Ich verstehe, Rick ist vielleicht ein Besserwisser, aber zumindest gibt er im Unterricht sein Bestes, darüber sollte sich ein Lehrer freuen. Aber stattdessen versuche ich ganz cool zu sein oder so, Herr. Arlok hat den Kerl die ganze Unterrichtsstunde über ziemlich herabgesetzt. Warte, lass es mich erklären. Ich bin Dan, ich glaube, ich bin ein ziemlich beliebter Typ. Ich...

347 Ansichten

Likes 0

Gesetze der Anziehung: Das Playgirl

FACEBOOK-HINWEIS Montag, 7. September 2015 5:13 Uhr pazifische Zeit Auch Anziehung hat Gesetze – so wie eine „Hündin“ bestimmte Prinzipien befolgen möchte, bevor sie zuschlägt und überhaupt mit dem Geschlechtsverkehr beginnt. Aus meiner Sicht sind dies die wichtigsten Gesetze der Anziehung, die ich durch Experimente mit Liebe und Sex gelernt habe. 1. Bitten Sie niemals einen Mann um Sex. Ja, du hast mich richtig verstanden. Männer mögen es nicht, wenn Frauen sie um Sex bitten. Sie tun so, als hätten sie nicht richtig gehört, was Sie gesagt haben, wechseln sofort das Thema oder sagen Ihnen, dass sie auf so etwas nicht...

389 Ansichten

Likes 0

Ein lustiges Wochenende mit Teenie-Schlampen, Teil 2

Ich wachte gegen 10 Uhr auf und fühlte mich ziemlich erfrischt und sehr geil. Ich greife nach meinem Telefon neben dem Bett, Ich rief einen meiner Kumpel an, Alan, von dem ich wusste, dass er sich einer respektablen 8,5-Zoll-Männlichkeit rühmen konnte. Ich beschloss, ihn mir bei meinem nächsten Schritt beim Spielen mit den Mädchen helfen zu lassen. Ich klärte ihn schnell über alle Einzelheiten auf und musste ihn nicht viel überreden. Er ließ sich keine Zeit, mir zu helfen und sagte mir, dass er in zwei Stunden da sein würde. Ich habe die DVD gefunden, die ich gestern Abend gemacht hatte...

410 Ansichten

Likes 0

Campen_(0)

Ungewöhnlich für einen britischen Sommer war es ein herrlich warmer Tag, klar, hell und mit dem Wechseltag für Neuankömmlinge und Abreisenden war an den Pools und Bars nicht allzu viel los. Der Campingplatz bestand aus wunderschön gepflegten Rasenflächen, auf denen Autos auf einem Betonparkplatz geparkt werden mussten, damit die Gräser gesund und ungetragen blieben. Dadurch war der Boden gut entwässert und selbst für die einfachsten Zelte bequem. Man hatte Sie gebeten, mit einem anderen Paar, mit dem Sie beide befreundet waren, zelten zu gehen. Das bedeutete, dass Sie etwa 30 Fuß von Ihren Begleitern entfernt ein ganz eigenes Zelt hatten, was...

389 Ansichten

Likes 0