Eine überraschende Nacht

963Report
Eine überraschende Nacht

Meine Freunde und ich haben es immer genossen, neue Arten der gegenseitigen Unterhaltung auszuprobieren, aber bis vor kurzem ging uns die Puste aus. Ich und Dave haben in den letzten vier Jahren in derselben Firma gearbeitet, während unsere jeweiligen Freundinnen, Susan und Jenny, eine kleine Modeboutique besitzen. Normalerweise gingen wir, nachdem wir eine Weinbar oder einen Club besucht hatten, für ein oder zwei Schlummertrunks zurück in meine Wohnung.

Nach dem Ausflug letzten Samstag in eine örtliche spanische Weinbar waren wir alle ziemlich fröhlich und beschlossen, noch etwas Wein zu kaufen und zu mir nach Hause zu gehen, um ein paar Drinks zu trinken. Wir setzten uns alle auf zwei Sofas und die Mädchen machten ein paar Snacks. Ich und Dave haben immer das alte gewagte Spiel genossen, das mich normalerweise in unangenehme Situationen brachte. Ich beschloss, dass ich ihn heute Nacht übertreffen würde.

Ich forderte ihn auf, etwas Musik zu spielen und vorzuschlagen, dass wir mit unseren Freundinnen tanzen, aber vor dem Ende der ersten Wende die Partner tauschen. Er stimmte zu und wählte ein Smooch-Album aus, kurz bevor die Mädchen zurückkamen. Wir tranken jeweils ein wenig mehr Wein und brachten den Mädchen das Tanzen bei, was allen Spaß machte. Wie aufs Stichwort tippte Dave Susan auf die Schulter und bat um einen Wechsel. Überraschenderweise tauschten die Mädchen nur mit einem kleinen Lachen. Zwei Tracks später konnte ich fühlen, wie meine Erektion gegen Jennys Bein rieb. Im Gegenzug drückte sie ihre Muschi so fest sie konnte in mich. Ich war so geil, wie ich mich noch nie gefühlt habe, aber ich schnappte zur Besinnung, nachdem ich mich daran erinnert hatte, dass dies extrem gefährlich war, wenn mein bester Freund und meine beste Freundin nur wenige Meter entfernt waren. Aber meine Sinne änderten sich bald, als ich hinüberschaute und sah, wie Dave seine Hände über Susans Arsch rieb. Sie wiederum rieb ihre Hände leidenschaftlich durch sein Haar.

Das Album war fertig und wir setzten uns alle hin und tranken noch etwas Wein. Dave erzählte den Mädchen von meiner Mutprobe, was sie beide amüsierte. Susan sagte, es sei nicht ganz fair, da ich mich noch nicht getraut habe. Sie dachten, es würde mehr Spaß machen, wenn die Mädchen über mein Schicksal entschieden. Sie flüsterten und kicherten eine Weile, dann kam Jenny damit heraus.

Ich musste mit Susan die Klamotten tauschen und mit Jenny noch drei Tracks tanzen. Der einzige Teil, der mich wirklich beunruhigte, war, dass meine Erektion voll zur Geltung kommen würde, wenn ich mich umziehe, aber es gab kein Zurück mehr. Susan zog sich bis auf ihre Unterwäsche aus und ich tat dasselbe. Ich konnte sehen, wie Daves Augen hervortraten, als er Susans Körper bewunderte, der in ein sehr sexy, durchsichtiges weißes Höschen und einen durchsichtigen BH gekleidet war. Ich bemerkte sogar einen kleinen feuchten Fleck auf ihrem Höschen, der mich wissen ließ, dass sie sich amüsierte. Der Tanz begann und das Gelächter musste meilenweit zu hören sein. Jenny wurde mutig und fing an, meinen Hals zu küssen. Ich schaute hinüber, um nach Dave und Susan zu sehen, die mit gekreuzten Beinen auf dem Boden saßen und anscheinend die Show genossen. Schließlich winkte Dave Susan zu sich herüber und fuhr mit einem Finger über ihren feuchten Fleck, dann saugte er seinen Finger sauber. Inzwischen hatte ich meine Hand in Jennys Bluse und spürte ihre steinharten Nippel. Wieder einmal wurde das Tempo am Ende des Albums unterbrochen. Dave und Susan waren zu diesem Zeitpunkt gut ineinander und es gab nirgendwo Anzeichen von Eifersucht. Er hatte Jennys weiß durchnässtes Höschen zur Seite gezogen, während er sanft ihren Kitzler rieb. Susan hatte ihren Kopf zurück auf das Sofa gelegt und machte leise murmelnde Geräusche. Jenny sah sie beide an und dann mich, bevor sie meine Hemdknöpfe öffnete und an meinen Nippeln saugte. Ich zog ihr Top und BH aus und labte mich an ihr. Ich konnte sehen, wie sie ihren Arm ausstreckte und Daves Beule in seiner Hose berührte, die er schnell mit Susans Hilfe entfernte. Sobald sein Schwanz frei war, beugte sich Susan vor und fing an, ihn zu lutschen. Jenny schien wie gebannt zuzusehen, wie ihre Freundin bei Dave auftrat.

Jenny hat mich verlassen und sich Susan angeschlossen. Sie zogen Daves Beine hoch und Susan nahm ihr Saugen wieder auf, während Jenny langsam seine Eier leckte und sie dann nach oben zog, um seinen Arsch freizulegen. Sie leckte ganz um sein Loch herum und stieß dann ihre Zunge so weit wie möglich hinein. Ihre Zunge wurde dann durch einen ihrer Finger ersetzt, als sie langsam seinen Arsch fickte. Schließlich zog sie ihren Finger zurück und saugte daran. Dave hatte Probleme, sein Sperma festzuhalten, und hielt sich jetzt an Susans Haaren fest, als sie ihn tief in die Kehle nahm. Jenny bewegte sich herum und zog ihr Höschen in ihre Muschi und beugte sich über Daves Gesicht. Ich konnte nur die schlürfenden Geräusche hören, als er sie ausleckte. Ich war so hart wie nie zuvor und brauche etwas Action. Ich bückte mich hinter Jenny und faltete sie nach vorne über Daves Körper, während er sie weiter aß. Ich konnte ihr winzig kleines Arschloch sehen und bückte mich, um es zu schmecken. Dave und ich waren uns so nahe, dass unsere Zungen oft kollidierten. Jenny sprudelte und hatte einen sehr starken Orgasmus mit dem größten Spritzer, den ich je erlebt habe, den Dave und ich bereitwillig teilten. Mein Gesicht war durchnässt, ich zog mich hoch und schob meinen Schwanz in Jennys Arsch, während Dave weiter ihre Muschi aß. Ich konnte fühlen, wie seine Zunge an meinen Eiern auf und ab leckte, als ich in den Arsch seiner Freundin hinein und wieder heraus glitt. Jenny hatte einen weiteren massiven Orgasmus, der mich über die Spitze schickte und ich einen Eimer voll Sperma in ihren Arsch entlud. Ich blieb eine Weile in ihr und zog mich langsam heraus. Mein Schwanz kratzte über Daves Gesicht und er fing an, mich sauber zu lecken. Schließlich bewegte ich mich zur Seite und Jenny bewegte ihren mit Sperma gefüllten Arsch leicht nach vorne und ließ Dave das ganze Sperma aus ihrem Arsch essen. Er leckte und saugte bis zum letzten Tropfen und fingerte sogar die letzten paar Tropfen aus ihr heraus.

Susan saugte immer noch an Daves Schwanz und hatte jetzt drei Finger in seinem Arsch. Jenny bewegte sich hinüber und setzte sich auf seinen Schwanz, ließ ihre nasse Muschi leicht über ihn gleiten, während Susan den Angriff auf seinen Arsch fortsetzte. Susan zog meinen schlaffen Schwanz zu sich herüber und begann wieder hart daran zu saugen. Jenny schrie jetzt vor einem Orgasmus und wiegte ihren Körper auf Dave und brach schließlich auf dem Teppich zusammen. Ich zog Susan herum und stieg in eine 69. Ohne Aufforderung kam Dave herum und fing an, ihre Muschi von hinten zu ficken. Er pflügte sie so hart er konnte, dann zog er sich heraus und entschied sich für ihren Arsch. Zuerst sah es nicht so aus, als würde es hineingehen, also änderte Susan leicht ihre Position und ließ ihr Arschloch über meiner Zunge. Ich tastete meine Zunge so weit wie möglich hinein, gab aber nach ein paar Minuten auf und ließ Dave erneut versuchen, in sie einzudringen. Bevor er in ihren Arsch glitt, hielt er inne und ließ mich zuerst seinen Schwanz mit Speichel benetzen. Als er das getan hatte, schob und knallte er in sie hinein. Susan zuckte sofort zusammen, hatte aber keine Schmerzen. Sie hatte den intensivsten Orgasmus, den ich je gesehen habe, der für den ganzen Angriff auf ihren Arsch anhielt. Einige Minuten später konnte er nicht mehr halten und spritzte sein Sperma tief in ihren Arsch. Er blieb ewig in ihr, bevor sein schlaffer Schwanz über mein Gesicht fiel. Dazu kam ein Klumpen Sperma, der in meinen Mund tropfte. Dave ging zur Seite und gerade als Susan ihren Arsch über mein Gesicht beugen wollte, sprang Jenny herüber und zog Susan auf sich und aß ihren Arsch heraus. Ihr Gesicht war mit Sperma bedeckt und als sie genug geschlemmt hatte, küssten sich die beiden Mädchen leidenschaftlich und leckten sich gegenseitig die Gesichter sauber.

Ich war fertig und dachte, dass alle anderen waren. Aber nach einer kurzen Pause waren die Mädchen wieder erregt und entschieden, dass mehr Mutproben Spaß machen würden. Dave wurde angewiesen, mich über das Sofa zu beugen und meine Eier und meinen Arsch zu lecken, um sicherzustellen, dass mein Loch gut geschmiert war. Die Mädchen kamen herüber und steckten jeweils einen Finger in meinen Arsch und fingen an, mich zu ficken. Währenddessen ließ sich Dave unter mich fallen und fing an, mir einen abzusaugen. Er wurde dann von den Mädchen bestellt, die dann einen Schwanz in meinen Arsch führten. Verdammt, ich habe noch nie solche Schmerzen gespürt, aber es wurde bald besser, sogar mit seinen vollen 9 Zoll in mir. Er fickte mich langsam, während die Mädchen meine Nippel und meinen Schwanz lutschten. Ich war im Himmel. Dave beschleunigte bald und informierte uns alle, dass er gleich kommen würde. Er hielt meine Hüften und knallte seine Ladung in mich. Ich konnte sein Sperma in meinem Arsch spüren. Ich war wirklich am Arsch. Jenny zog seinen Schwanz aus meinem Arsch und lutschte ihn sauber. Susan stellte sich hinter mich und hielt meine Wangen auseinander und saugte das ganze Sperma aus meinem Loch. Da sie sich nicht sicher war, ob sie alles hatte, legte sie sich auf den Boden und ließ mich über ihr Gesicht hocken, während sie das restliche Sperma aus mir saugte und fingerte.

Ich konnte Dave in dieser Nacht nicht in den Arsch ficken, sondern entschied mich dafür, ihm einen zu blasen, während die Mädchen unsere Ärsche fingerten. In der Tat eine überraschende Nacht.

Ähnliche Geschichten

Die afair2

Ich dachte, da wir neue Dinge ausprobieren, bevor ich in ihren Arsch gehe, möchte ich, dass sie mich anfleht, ihren Arsch zu ficken. Ich ging und bekam etwas Eis und 3 Wäscheklammern. ICH FRAGE SIE, OB SIE AN DAS BETT GEBUNDEN WERDEN MÖCHTE, SIE ANTWORTETE NICHT, ALSO SCHLAGTE ICH IHREN ARSCH SO HART ICH KANN, DANN GREIFTE ICH IHR HAAR, ZIEHTE IHREN KOPF ZURÜCK UND SAGTE IHR, DASS ICH SIE GEFRAGT HABE. SIE ANTWORTEN ODER ICH WERDE SIE WIEDER VERPRÜGELN. MIT ANGST IN IHREN AUGEN UND WUNSCH TROPFEN AUS IHRER PUSSY, SAGTE SIE, DASS SIE ES MÖGTE. ICH SCHIEBE UNTER SIE...

1.4K Ansichten

Likes 0

HOBO - Kapitel 15

KAPITEL FÜNFZEHN Noch hektischer als im Vorjahr starteten wir in das Folgejahr. Das Restaurant hatte sich viel schneller entwickelt als erwartet und Michelle arbeitete zwölf bis vierzehn Stunden am Tag. Sie hatte Eddie Sampson als Manager eingestellt, wodurch sie sich frei um die Küche kümmern konnte. Sie hatte auch eine weitere Köchin und eine weitere Kellnerin eingestellt. Bis Juni musste man an den meisten Abenden zwischen dreißig und fünfundvierzig Minuten auf einen Tisch warten. Michelle kam an den meisten Tagen bis nach Mitternacht nach Hause. Am 1. Juli dieses Jahres saß ich auf dem Sofa und sah fern und wartete darauf...

1.3K Ansichten

Likes 0

Die Finanzdominanz von Steven Miller

Kapitel 1: Reparationen Für die meisten Weißen besteht ihre reflexartige, konditionierte Reaktion auf die bloße Erwähnung des Wortes Wiedergutmachung darin, zu schreien: „Meine Familie hatte nie Sklaven. Ich zahle keine Reparationen! Ihr Schwarzen müsst einfach darüber hinwegkommen, Sklaverei war in der Vergangenheit, lasst es um Himmels willen.“ Für Werner Steven Miller, Steven für die meisten, waren seine Wahrnehmungen völlig gegensätzlich. Steven hatte einen tiefsitzenden, zwingenden Wunsch, für die Sünden seines hypothetischen Vaters zu bezahlen; er sehnte sich danach, das böse Haustier einer sadistischen Ebenholzgöttin zu sein, die ihn ihren erotischen Anforderungen unterwerfen würde. Da seine Eltern im Alter von 8 Jahren...

1.8K Ansichten

Likes 0

Kaufe eins, bekomme eins gratis

Michael beschloss, die Nacht von seiner Escort-Arbeit freizunehmen, da eine Nacht in der Stadt genau das war, was er brauchte, um seine Batterien nach einer wirklich hektischen Woche wieder aufzuladen. Pier 22 war ein altes Lagerhaus, das in einen kürzlich eröffneten Nachtclub umgebaut wurde, der sich am Ufer des Manchester Ship Canal befand. Es lag in der Nähe des Stadtzentrums, aber weit genug entfernt, um keine Störungen in den umliegenden Vierteln zu verursachen. Mit einem Dachrestaurant mit Blick auf die Moore von Lancashire/Yorkshire, einem Casino mit Cocktaillounge und einem der größten Tanzlokale Großbritanniens bietet Pier 22 seinen Kunden eine große Auswahl...

2.1K Ansichten

Likes 0

Hausmädchen X - Mongolei

Um 9 Uhr Ortszeit waren Rick Cheney und ich in der Luft und flogen von Negombo, Sri Lanka, nach Norden nach Ordos, Innere Mongolei, China. Unser Flugzeug war um zwei Passagiere schwerer, eine alabasterfarbene englische Brünette mit einer zerrütteten Vergangenheit und ein feuriges irisches Mädchen mit feuerrotem Haar und einer entsprechenden Leidenschaft. Nachdem ich die Höhe erreicht hatte, hatte mein Prototypflugzeug seine Aerodynamik an seine ultraschlanke Konfiguration für Geschwindigkeit angepasst. Ein direkter Weg zu unserem Ziel würde nur ein paar Flugstunden dauern, aber wir konnten nicht riskieren, entdeckt zu werden, wenn wir nach Nordosten über den Golf von Bengalen und dann...

821 Ansichten

Likes 0

Schrecken kombiniert - Kap. 02 - Die Jagd

Schrecken kombiniert. Wenn dies Ihr erstes Kapitel ist, das Sie lesen, wäre es besser, zuerst Kapitel 1 zu lesen, um diese Geschichte zu verdauen, danke für Ihre Sorge. http://www.sexstories.com/story/83926/ Kapitel 2: Die Jagd. In derselben Nacht war sich (Mado) immer noch nicht sicher, was die Kreatur meinte, als sie sagte: ... SIE WERDEN MACHT ÜBER FRAUEN HABEN, KEINE FRAU WÜRDE JE IHREM CHARME WIDERSTEHEN KÖNNEN... Was in aller Welt bedeutet das? Er musste es versuchen, bevor er mit (Noga) auf die Straße ging. Er konnte sich kein besseres Opfer vorstellen als die junge Magd, die sie zu Hause hatten, und jung...

998 Ansichten

Likes 0

Sarah trifft einen Verrückten

Sarah trifft einen Verrückten Als sie mich gehen ließen, sagten sie, ich sei keine Gefahr mehr für mich oder andere. Fünf Opfer in fünf verschiedenen Bundesstaaten könnten sie später davon überzeugt haben, ihre Meinung zu revidieren. Die Bilder von mir, die sie im Fernsehen zeigen, wurden vor Jahren aufgenommen, als sie mich zum ersten Mal erwischten. Sie zeigen eine Zeichnung von dem, was irgendein Künstler denkt, wie ich aussehen könnte, wenn ich mir einen Bart wachsen lassen würde. Es ist erstaunlich, wie wenig es mir ähnlich sieht. Ich mag meinen Bart lieber. Wenn du mein Alter erreichst, sagt man, du hast...

831 Ansichten

Likes 0

Haft 15 Fazit Teil 1

Es klopfte an der Tür ... meine Mutter. Ich merkte nicht, dass sie nach Hause gekommen war. Ich war so in Gedanken an Chris und Luke gefangen gewesen, dass alles um mich herum verblasste und verschwand. Aber der Klang ihrer Stimme brachte mich zurück in die Realität. Ich wünschte, sie hätte mich einfach in Ruhe gelassen, damit ich mit meinen Gedanken friedlich unglücklich sein könnte. „Brandon, bist du hier drin?“ Ich dachte daran, still zu sein, in der Hoffnung, dass sie denken würde, dass ich weg war, und mich nicht stören würde. Aber trotzdem hätte sie die Tür aufgemacht und wäre...

731 Ansichten

Likes 0

Adoptierter Bruder, neues Leben Teil 1

Hallo, mein Name ist Shawn Roberts. Ich bin 19 Jahre alt (wird am 2. Juli 20), 5’10, Afroamerikaner, mit kurzen, schwarzen Haaren und schwarzen Augen (dunkelbraun, wirken aber pechschwarz). Ich erzähle Ihnen eine interessante Geschichte darüber, wie sich mein Sexualleben während der High School verändert hat. Hallo Shawn! Während ich beim Leichtathletiktraining war, hörte ich aus der Ferne eine Stimme meinen Namen rufen. Ich schaute in die Ferne und sah meine drei engsten besten Freundinnen. Sie sind alle unglaublich schön (ich hatte Glück). Ich beendete meine Runde und lief durch das Fußballfeld, um zu sehen, was los war. Das Mädchen, das...

196 Ansichten

Likes 0

Mein Mann weiß es nicht_(0)

Hallo zusammen, nun, dies ist meine erste Geschichte, die ich über meine sexuellen Erfahrungen schreibe, und ich hoffe, es gefällt euch. Mein Name ist Kristy, ich bin 29 Jahre alt, lebe an der Nordküste von NSW, sehr zierlich, nur etwa 5 Fuß 2, ich habe extrem große Brüste für meine Größe, eine schöne, zierliche Muschi und einen passenden Arsch, diese Geschichte handelt von einer sexuellen Begegnung mit mir hatte mit einem Typen, mit dem ich mich anfreundete, während ich für ein großes Einzelhandelsunternehmen arbeitete. Er war unser Lieferfahrer und viel älter, Anfang 50, sah aber viel jünger aus. Es war so...

642 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.