Camping Kapitel 3_(0)

545Report
Camping Kapitel 3_(0)

Ranma 1/2: Zelten



Dritte Nacht

Ranma schlief in dieser Nacht wieder in seiner Tasche. Er trug
nur seine Boxershorts und sein Muskelshirt wie sonst auch seitdem, er trägt alles seine
Klamotten taten ihm sowieso nicht gut. Akane war immer noch wach. Sie war es nicht
Ich hatte vor, heute Abend irgendetwas zu tun, aber sie konnte einfach nicht einschlafen. Ihr
Verstand formulierte einen Plan, um sich wieder mit Ranma zu amüsieren. Das einzige
Das Problem war, dass sie nach letzter Nacht nicht sicher war, ob es funktionieren würde.
Sie machte sich Sorgen, dass Ranma wieder beißen könnte, und ob sie tat, was sie tat
dachte, es würde ihr noch viel mehr wehtun als beim letzten Mal. Seine
Mund wäre an einer viel empfindlicheren Stelle ihres Körpers. <Ich habe es. ich
wissen, wie man sicherstellt, dass er mich nicht beißt. Obwohl, es wird sein
gefährlich.>
Akane entschied, dass die Gefahr ein Risiko war, das sie bereit war einzugehen.
Sie öffnete ihre Pyjamas und zog sie aus. Sie fuhr fort, sie zu schieben
Höschen von ihren Beinen, so dass sie völlig nackt war. Sie stand auf und streckte sich.
<Zu schade, dass Ranma gerade nicht wach ist. Er würde von dieser Szene erregt werden,>
dachte Akane, als sie ihren Körper streckte.
Akane ging zu Ranmas Ohr und flüsterte, Ranma wach auf. Aufwachen.
Ranma Wach auf.... Jedes Mal, wenn sie es sagte, wurde sie etwas lauter.
Ranma rührte sich langsam.
"Was ist, Akane?" fragte er, als er seine Augen öffnete. Akane hatte
änderte ihre Position, als sie sah, dass er sich rührte. Seine Augen waren zusammengekniffen
öffnen, als er sie plötzlich ganz öffnen musste. Er war sich nicht sicher was
er sah zu, bis er sie ganz offen hatte. "Oh mein Gott." Er
schaute auf Akanes Vagina.
Du bist an der Reihe, mich zu erfreuen, Ranma. Ich habe ziemlich lange an dir gesaugt
während früher. Ranmas Gesicht war schockiert. Er konnte es nicht glauben
was er sah und hörte. Akane senkte ihr hinteres Ende, damit es nur war
einen Zentimeter über Ranmas Mund. "Du hast es versprochen." Sie sagte schmollend klingend.
"Akane?" fragte er, als er den Rest von ihr ansah. Sie war
auf ihren Händen und Knien, mit ihren Knien zur Seite und über seinem Kopf. Er
konnte ihre Brüste direkt über seiner Hocke spüren.
„Ranma, keine Ausreden. Ich will jetzt deinen Mund und deine Zunge da drin haben!“
Sie bestellte. Ranma glaubte nicht, dass er eine Wahl hatte. Sie wollte, dass er es tat
und zwang ihm praktisch ihre Fotze ins Gesicht. Das wollte er auch
schmeckte sie und konnte spüren, wie seine eigene Männlichkeit vor Erwartung härter wurde.
Ranma hob den Kopf.
Es überraschte sie tatsächlich, als sie seine Zunge spürte
ihre Lippen öffnen. Das Gefühl war groß. Sie konnte die Hitze spüren
Aufbau in ihrem Körper. Sie konnte spüren, wie ihre Fotze feuchter und feuchter wurde.
Sie begann vor Vergnügen zu stöhnen.
Ranma konnte nicht anders als zu lächeln, als er sie stöhnen hörte. Das tat es nicht
verletzt, dass er den Geschmack ihrer Säfte in seinem Mund genoss. Er konnte nicht
glauben, wie viel er von ihr bekam. <Mann, das muss sie wirklich sein
geil. Ich kann nicht glauben, dass dies dieselbe Akane ist, mit der ich verlobt bin. Warte ab
eine Minute ... ich träume. Deshalb geschieht dies. Ich träume.>
Akane spürte, wie Ranma sie jedes Mal zwischen den Lippen leckte
über ihre Klitoris gehen. Sie stöhnte noch lauter. Es war so gut. Sie
senkte ihren Mund und biss auf Ranmas Boxershorts. Sie versuchte, sie zu ziehen
Nieder. Sie wollte an seine Männlichkeit herankommen.
Ranma spürte, wie Akane seine Shorts anzog. Er hob seinen Mittelteil an
um es ihr leichter zu machen. Er spürte, wie seine Shorts bis zu den Knien herunterrutschten.
Dann spürte sie, wie ihr warmer, feuchter Mund seinen Schaft verschlang. Ranma konnte Akanes fühlen
heiße Lippen rieben jeden Nerv an seinem Schwanz. Es war wundervoll. Er könnte
spüre, wie er bereit ist zu explodieren. Dann gab es plötzlich keins mehr
Sensation.
Akane konnte auch sagen, dass Ranma bereit war zu blasen, also sie
gestoppt. Schließlich war sie mit der vollständigen Behandlung an der Reihe. Sie konnte
Fühle, wie Ranma in ihre Fotze wimmert. Sie fing an zu lachen
Sensation. Ranma wimmerte noch mehr. Akane konnte nicht aufhören zu lachen.
Bitte (hahaha}eese{hahahah) Stopp (hahahah) th(hahaha)at(hhaha).
versuchte sie zu sagen, aber Ranma verdoppelte nur seine Bemühungen, sie zum Lachen zu bringen.
Er bewegte sogar seine Arme herum, damit er ihre Füße kitzeln konnte. <Du wirst es sein
Tut mir leid,> dachte sie. Sie lachte jetzt so laut sie konnte
Hilfe, was passiert ist. Sie pisste ... direkt in Ranmas Mund.
Ranma begann an Akanes Urin zu würgen. Es war nicht genau
angenehm. Akane fing wieder an zu lachen, als Ranma sich nicht bewegen konnte
ihrer Positionierung. Ranma versuchte, möglichst viel von dem gelben Wasser auszuspucken
wie er konnte, aber er schluckte trotzdem das meiste davon. Ranma begann zu machen
seltsame Geräusche.
Akane hörte auf zu lachen, als sie merkte, dass Ranma erstickte. Sie
stieg von ihm ab und fing an, auf seinen Rücken zu hämmern. Er hustete den Urin aus
und verlorenes Gewissen. Akane überprüfte, ob er noch atmete
und sein Herz schlug. Alles auf Ranma funktionierte einwandfrei.
<Nun, wie soll ich ihm das anheften?>, fragte sie sich.

Ranma wachte am nächsten Morgen auf und roch etwas wirklich Übles. Es
Es dauerte ein paar Minuten, bis er merkte, dass er sich selbst roch. <Was zum
Hölle?,> fragte er sich. <Ich habe die Bett... äh... Tasche nass gemacht. Es ist alles über mich.>
Er sah sich an und stellte fest, dass er auch nackt war. <Das ist wirklich
seltsam werden. Warum passiert mir das?> Ranma setzte sich wie er auf
dachte und sein Gesicht war voller Panik. Er sah zu Akane hinüber, um zu machen
sicher, dass sie noch schlief. Sie war. Er stand auf, schnappte sich ein paar Klamotten und
ging hinaus, um sich im See zu waschen.
Akane lachte, sobald Ranma weg war. Sein panischer Blick war
einfach so lustig anzusehen. <Es scheint, als hätte ich letzte Nacht die richtige Entscheidung getroffen.
Ich bin froh, dass ich gestern Abend nicht versucht habe, ihn reinzulegen. Es wäre gewesen
schwer, etwas Gutes und Realistisches für letzteres zu finden.> Sie
sagte zu sich.
Ranma-chan war in dem kalten See und wusch ihren Körper so gut sie konnte
könnten. "Was ist los mit mir?" fragte sie laut. "Ich habe mehr gehabt
sexuelle Träume in den letzten drei Nächten als in einem Monat." Sie
hielt einen Moment inne und dachte zurück. „Obwohl sie gut waren, zumindest die eine
mit Akane.“ Sie legte abwesend ihre Hand auf ihre Brust und massierte sie.
"Was zum...?" Sagte sie, als ihr klar wurde, was sie tat. Ranma-chan
schnell gestoppt.
Ein paar Minuten später war sie aus dem Wasser und trocknete ab. EIN
Eine kalte Brise wehte vorbei und fror sie ein, was dazu führte, dass ihre Brustwarzen hart wurden. Es
war ein seltsames und sexuelles Gefühl. Sie berührte ihre Brustwarzen und spielte
mit ihnen ein wenig. <Es fühlt sich gut an>, dachte sie. <Ich frage mich, ob Akane
macht so etwas....AKANE!!!> Irgendetwas in ihrem Kopf machte klick.
Gedanken von letzter Nacht trieben ihr in den Kopf. <Mann, das muss sie wirklich
geil sein. Ich kann nicht glauben, dass dies dieselbe Akane ist, mit der ich verlobt bin.
Moment mal ... ich träume. Deshalb geschieht dies. *Ich bin
Träumen.*> Er war sich sicher, dass etwas nicht stimmte.
"Ich habe noch nie zuvor bemerkt, dass ich in einem Traum geträumt habe." Er stoppte
aufs Neue. "Aber die Alternative ist unmöglich."

An diesem Abend Ranma, jetzt wieder in seiner männlichen Form. gekochtes Abendessen während
Akane sammelte mehr Brennholz. Ranma hatte ziemlich hart trainiert
den ganzen Tag und hatte großen Hunger. Er wollte sicherstellen, dass er seine essen konnte
Essen auch. Deshalb meldete er sich freiwillig zum Kochen. Akane war nur allzu glücklich
ihn auch zu lassen. Sie hatte ihm wieder dieses seltsame Lächeln geschenkt.
Als Akane zurückkam, servierte Ranma etwas Reis mit Fleisch und
Gemüse. Die beiden aßen alles, was gekocht wurde. Akane reinigte dann
das Geschirr ab, während Ranma das Zelt für diese Nacht vorbereitete.

Ähnliche Geschichten

Meine Cousine Hündin und ihr Freund

Es begann ein Tag wie kein anderer, morgens aufzustehen und meine regelmäßige Reinigung und Ernährung wie jeder andere gut zu machen. Das einzige, was nicht ganz so war wie an jedem anderen Morgen, an dem ich zwei wunderschöne Babes mit meiner Mutter hatte, war wie die meisten anderen, sie behandelte mich, als wäre ich drei, wenn ich wirklich 17 bin, bestand sie darauf, dass meine Cousine Sadia bei mir blieb. Jetzt war meine Cousine 112 Pfund, blonde Haare, blaue Augen, 36C Brüste, perfekter enger Arsch und die saftigen Lippen, die, wenn Sie sie küssten, würden Sie wahrscheinlich die ganze Nacht bleiben...

449 Ansichten

Likes 0

Herstellung eines beschädigten Mannes Teil 1

Die Entstehung eines beschädigten Mannes • Dies ist meine erste Geschichte. Der erste Teil wird wenig bis gar keinen Sex haben, da ich mit einer Hintergrundgeschichte beginne, die auf meinem Leben basiert. Die Ereignisse, über die ich schreibe, sind mir passiert. Die Namen werden geändert, um die nicht so Unschuldigen zu schützen. Ich werde zur Fiktion wechseln, wenn die Rache beginnt, aber ich denke, die Hintergrundgeschichte oder Geschichte, wie auch immer Sie sie nennen mögen, ist wichtig, um zu verstehen, woher die Hauptfigur kommt. Jetzt stellt sich die Frage, ob er gut oder böse ist, wenn er sich an denen rächt...

524 Ansichten

Likes 0

Das Studio xxx

Arthur war der 20-jährige Besitzer eines Pornostudios, seine Mutter Sonia war derzeit auf allen Vieren und leckte die Muschi seiner 19-jährigen Freundin Betty Rogers, er liebte es, Lesbenfilme zu drehen und es war sein größter Geldverdiener. Auch Arthur hatte ein Geheimnis, dass er ein Meisterhypnotiseur war. Also waren sowohl seine Mutter Sonia als auch seine Freundin Betty unter Gedankenkontrolle (seinem). Mama war jetzt eine erfahrene Muschileckerin, als sie vor 3 Monaten hynotisiert wurde, musste sie trainiert werden, seitdem hat sie jedoch in über 15 Lez-Filmen mitgewirkt, darunter ein Paar, in dem sie mit Bettys Mutter Nina spielte. Momentan leckte die 51-Jährige...

494 Ansichten

Likes 0

Babysitting mit Tara pt.2

Hier stand ich also im Zimmer meiner besten Freundin, meinen halbharten Schwanz immer noch in der Hand, ein bisschen Sperma noch auf ihren Lippen und ihrer Zunge. Ich fühlte mich, als ob sich meine Lebenskraft in Sperma verwandelt hätte und auf einmal aus meinem Schwanz gelutscht worden wäre. Und doch wollte ich mehr. Sie hatte mir gerade den tollsten Blowjob meines Lebens gegeben, und jetzt wollte ich mich revanchieren. Sie legte sich auf das Bett zurück, schlüpfte aus ihrem Höschen, das bereits vor Vorfreude durchnässt war, und gab mir den ersten vollständigen Blick auf sie nackt. Ihre Brüste waren klein und...

455 Ansichten

Likes 0

Papas gedankengesteuerte Töchter Kapitel 2: Das Kirsch-Geburtstagsgeschenk der Tochter

Papas gedankengesteuerte Töchter Kapitel 2: Das Kirschgeburtstagsgeschenk der Tochter Eine Mind-Control-Geschichte mit Gürtelschnalle Von mypenname3000 Copyright 2020 Anmerkungen: Danke an WRC264 für das Lesen der Beta-Version! Mein vierundvierzigster Geburtstag war überhaupt nicht so verlaufen, wie ich es erwartet hatte. Wie hätte ich ahnen können, dass meine jüngste Tochter Tonya so kokett werden würde, dass sie ihre jungfräuliche Muschi auf meinem Schwanz aufspießen und mich reiten würde, bis wir beide gekommen waren? Die Idee, mit Tonya Sex zu haben, geschweige denn mit einer meiner Töchter, war bis heute ein Fremdwort. Ich hätte meine achtzehnjährige Tochter Tonya nie angefasst. Ich konnte es immer...

438 Ansichten

Likes 0

FKK-Erkundungen Teil1

Ich habe kürzlich beim Surfen im Internet Nudismus entdeckt. Ich wusste immer, dass es ihn gibt, dachte aber, dass es hauptsächlich eine europäische Strandsache ist, aber erkannte, dass es in den USA FKK-Orte gibt. Ich entschied mich, online nachzusehen, ob es in der Nähe welche gibt. Ich war schockiert zu entdecken, dass drei FKK-Strände innerhalb von zwei Stunden von mir entfernt waren. Der nächste war etwa 45 Minuten entfernt und befand sich auf Staatsland und soll von Parkrangern bewacht worden sein. Der nächste, etwa 2 Stunden entfernt, befand sich an einem alten Stausee, der einem Energieunternehmen gehörte, aber auch von der...

207 Ansichten

Likes 0

Was wünscht du dir

Ich bin 25, habe vor kurzem Jura studiert und arbeite unglaublich viele Stunden als Junior Associate in einer mittelständischen Kanzlei, die sich auf Versicherungsrecht spezialisiert hat. Die Bezahlung ist angemessen, aber die Arbeit ist mühsam. Wenn Kaitlyn nicht gewesen wäre, hätte ich schon vor Monaten gekündigt, aber sie verschönert meine Abende und macht den wöchentlichen Slog erträglich. Wir haben uns auf dem College kennengelernt, uns verliebt und nach unserem Abschluss geheiratet. Dann Jura für mich und einen Master in Pädagogik für sie. Sie ist 23 und verdreht die Köpfe. Ich necke sie damit, aber sie scheint es nie zu bemerken. Kait...

502 Ansichten

Likes 0

Tashas Webcam-Show

Die sexy Webcam-Übertragung der 18-jährigen Tasha wird vom Haustier der Familie unterbrochen. Ich bin Tasha, aber alle nennen mich Ta-Ta. Wegen meiner 38 C Schokoladenbrüste. Ich bin 18 und zierlich, 5' 6 groß, 115 Pfund dunkle Schokolade. Ich rocke eine kurze Halle-Berry-Frisur. Mit einer Apfelbodenbeute, die J-Lo dazu bringen würde, Verdammt zu sagen Ich lebe immer noch mit meinen Eltern und meinem 15-jährigen kleinen Bruder Calvin Jr. (Spitzname C.J.) Außerdem haben wir einen 3-jährigen Pitbull namens Bullet. Der mich ständig mit diesen durchdringenden blauen Augen anstarrt, während ich sein dunkelgraues Fell reibe. Er ist so ein Süßer!!! Meine Eltern denken, dass...

484 Ansichten

Likes 0

Ein großartiger Urlaub

Was macht eine frisch geschiedene Frau Mitte 30, wenn ihr Arbeitsplatz 2 Wochen Urlaub hat? Also natürlich in den Urlaub fahren. Mein Ex-Mann war eine kontrollierende Person, er musste die Dinge nach seinem Zeitplan erledigen. Aber er hatte dafür gesorgt, dass ich mich wohl fühlte, ich denke, mit jemandem im Alter von 20 bis in die 30er Jahre zusammen zu sein, macht das. Aber ich bin froh, dass dieses Kapitel meines Lebens abgeschlossen ist. Ich konnte die Anzeichen vor ein paar Jahren sehen und ich glaube, ich wollte sowieso unbewusst aus der Ehe raus. Aber es war ein Segen, diese Freiheit...

457 Ansichten

Likes 0

Ein Inzest-Geburtstag, Kapitel 34

Noch ein Kapitel! Die Serie ist fast zu Ende. Es läuft alles darauf hinaus. Genießen. Es ist einen ganzen Monat her, seit Papa sagte, er würde uns eine Chance geben, und ehrlich gesagt war es ein wirklich guter Monat. Wir stellten sicher, dass wir unserem Vater aus dem Weg gingen, wenn wir uns liebevoll fühlten, und er tat sein Bestes, um zu akzeptieren, dass er wusste, was wirklich vor sich ging. Wir kehrten langsam zu der Beziehung zurück, die wir vor dem Tag hatten, an dem er das Bild fand, obwohl es einige Zeit dauerte, weil wir beschlossen hatten, alles klar...

408 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.