Wir haben dieses Kapitel 1

869Report
Wir haben dieses Kapitel 1

EIN. Nach langer Zeit ohne das Schreiben und diese Seite im Allgemeinen habe ich einen Grund, wieder zum Stift zu greifen. Zuerst ein paar schnelle Dinge. Ungefähr 95 % von dem, was ich für diese Geschichte und die anderen Kapitel schreiben möchte, werden ehrlich sein. Manchmal sind es 100 %, aber es gibt einige Dinge, die ich weglassen kann. Zweitens: Wenn das Feedback gut ist, werde ich „versuchen“, regelmäßig neue Kapitel hinzuzufügen. An diesem einen Kapitel wird seit fast einem Monat gearbeitet, daher ist Geduld gefragt. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen!







Das Ende des letzten Jahres und der Beginn dieses Jahres hatten mich auf eine harte Probe gestellt. Nachdem ich eine Beziehung beendet hatte, in der ich lange Zeit unglücklich war, war ich dazu übergegangen, aus Versehen etwas wiederzubeleben, das höchst giftig war, und dann eine sehnsüchtige, aber unweigerlich nur kurze Affäre zu haben. Ich war emotional ausgelaugt, fühlte mich ausgenutzt und konnte mir nicht vorstellen, wann die Spirale gescheiterter Romanzen enden würde. Das Licht meines Tages war, nach Hause zu gehen, um meine beiden Fellknäuel zu sehen. Die einfache Tatsache, dass am Ende des Tages jemand darauf wartet, Sie zu sehen, wenn Sie die Tür öffnen, macht alles lohnenswert, zumindest für mich. Jungen können launisch sein, aber Tiere lieben dich immer und meine Katzen waren da keine Ausnahme. Wie auch immer, trotz all der Unannehmlichkeiten, aus denen ich einen Ausweg zu finden versuchte, ist es ein Wunder, dass ich immer noch aufmerksam war und es versuchte … denn das nächste, was ich wusste, war, dass ich ihn traf.

Hier begann unsere Geschichte:

Wir lernten uns durch ein sehr unromantisches Tor kennen, aber als wir uns gegenseitig Nachrichten schickten, hatte ich ihm im Handumdrehen meine Telefonnummer gegeben und wir begannen, links und rechts SMS zu schreiben. Es bereitete mir Freude und Aufregung, Wissenswertes über mich selbst zu erzählen, während er mir Details über sich selbst erzählte. Sein Name ist Nial, er liebt gruselige Dinge, Themenparks, eher ein Landjunge. Was im Laufe unserer gemeinsamen Zeit zu vielen freundschaftlichen Meinungsverschiedenheiten geführt hat, wenn man bedenkt, dass ich durch und durch ein Stadtkind bin, aber dazu später mehr. Als wir uns trafen, hatte er braunes Haar und trug eine lange, geschwungene Frisur, die gut zu seinen wunderbaren grünblauen Augen und seinem breiten Lächeln passte (ich schwöre, von Anfang an hatte er immer ein breites Grinsen im Gesicht). Er war nicht so dünn wie ich, als wir uns trafen, aber er hatte ein wenig ausgeprägte Muskeln. Mir geht es im Großen und Ganzen genauso wie in meiner letzten Geschichte, auch wenn das jetzt fast zwei Jahre her ist. Blaue Augen, braunes Haar (obwohl ich es jetzt etwas kürzer halte) und immer noch dünn wie ein Zweig.

Ich hatte meine Eltern immer davon reden hören, dass sie jemanden kennengelernt hätten, mit dem sie nie auskommen müssten, mit dem sie sich sofort angefreundet hätten. Innerhalb einer Woche standen Nial und ich dort. Wir hatten ein paar ähnliche Interessen, gerade genug, um die Grundlagen abzudecken und gute Gespräche zu führen, aber unsere Persönlichkeiten schienen uns am meisten zu entsprechen. Einer von uns könnte sich fast eine Stunde lang auf etwas konzentrieren, während der andere mitnickt und aufmerksam zuhört. Letztendlich lief es virtuell so gut, dass wir uns darauf einigten, dass ein persönliches Treffen eine gute Idee wäre, und uns etwa eine Woche nach Beginn des Gesprächs auf einen Ort zum Abendessen einigten. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir jedoch so viel Erfolg, dass wir beschlossen, uns zu treffen und einfach abzuhängen, bevor wir eines Abends zum Abendessen gingen.

Ich glaube, es war ein Dienstagabend Ende Januar, als Nial und ich uns zum ersten Mal trafen. Der ursprüngliche Plan war, einen Kaffee oder so etwas zu trinken, aber am Ende gingen wir einfach zu seinem Wohnheim und schauten fern. An diesem Abend erfuhr ich, dass er ein großer Fan von allem war, was mit Disney zu tun hatte, und dass er verdammt gut kuscheln konnte. Wir sind zwar gleich groß, aber am Ende war ich irgendwie der kleine Löffel. Nicht, dass ich mich beschwert hätte, wohlgemerkt. Schließlich war er wirklich gut darin. Irgendwann in dieser Nacht begann ich mich zu fragen, wie ich dorthin gekommen war und ob ich die richtige Entscheidung getroffen hatte. Nach allem, was in den letzten paar Monaten passiert war, hatte ich kein Selbstvertrauen. Die ganze Nacht über machte er keine Annäherungsversuche auf mich zu und folgte meinem Tempo. Obwohl ich seinen Ständer an einem Punkt völlig spüren konnte, reagierte keiner von uns bei unserem ersten Treffen darauf, was ihn für mich begehrenswerter machte als jemanden, der weiß, wie man ihn in der Hose behält und geduldig ist, bis etwas Gutes passiert. Am Ende des Abends gingen wir getrennte Wege und freuten uns beide auf das, was wir dann als Verabredungsnacht bezeichneten.

Ein paar Tage später sitzen wir beim Abendessen. Ich war immer noch nervös und ich merkte, dass er es auch war, aber am Ende hatten wir einen tollen Abend. Keine paar Wochen später beschließen Nial und ich, uns zu verabreden. Für den Rest des Semesters befanden wir uns definitiv in der Flitterwochenphase und es hat Spaß gemacht! Ich gebe zu, dass ich meine Vorbehalte hatte, als wir anfingen. Ich fühlte mich zu diesem Zeitpunkt sehr wohl mit dem, was ich war, aber obwohl er sich seiner Sexualität bewusst war, hatte ich das Gefühl, dass er nicht auf dem gleichen Niveau war wie ich. Das würde mich unweigerlich ab und zu ärgern, wenn ich in der Öffentlichkeit seine Hand oder etwas anderes halten wollte, er sich aber nicht wohl dabei fühlte, gesehen zu werden. Dennoch wusste ich, dass er sich auf seine Art um ihn kümmerte, und das machte mich zufrieden.

Unsere bisher größte Herausforderung bestand darin, dass ich nach nur etwa zwei Monaten zu einer Reise ins Ausland aufbrach. Ich war ziemlich nervös, weil wir auf stabilem Boden standen, aber das war meine erste erfolgreiche Romanze seit einiger Zeit und ich wollte wirklich nichts vermasseln. Zweifellos war es für mich jedoch eine der besten Entscheidungen, die ich je in Irland verbracht habe. Ich konnte nicht genug von den Sehenswürdigkeiten, dem Essen (die Iren wissen WIRKLICH, wie man kocht), der Kultur, dem Kaffee und ... nun ja, dem Essen! Allerdings waren die Zeitzonen für uns brutal. Nial hatte jeden Tag erst nachmittags Unterricht und ich war ihm vier Stunden voraus. Ungefähr zu dem Zeitpunkt, als ich anfing, über das Abendessen nachzudenken, wachte er auf und ging zum ersten Unterricht. Hinzu kommt, dass Jetlag tödlich ist und ich jede Nacht um neun eingeschlafen bin. Außerdem hatten wir jeden Tag nicht viel Zeit zum Reden. Das erste, was ich tun wollte, als ich wieder zu Hause ankam, war, in seine Arme zu springen und ihn zu umarmen, und er war da, bereit und wartend. Nachdem ich fast zwei Wochen lang unterwegs war und kaum Kontakt hatte und nach Hause kam und feststellte, dass sich unsere Gefühle nicht verändert hatten, war ich wirklich zuversichtlich, was unsere Beziehung anging.

Von da an arbeiteten wir beide daran, unseren Unterricht mit einem guten Abschluss abzuschließen, verbrachten aber so viel Zeit wie möglich miteinander. Er war ein Ass bei einigen Hausaufgaben, die ich nicht verstehen konnte, und einige seiner Hausaufgaben verstand ich besser als er. Deshalb gab es Abende, an denen wir Laptops tauschten und uns gegenseitig die Hausaufgaben erledigten. Lernabende sind nicht die intimsten Dinge der Welt, aber wenn ich konnte, würde ich ihn neckend anstupsen oder ihm ein Pose geben. Ich würde jedoch sagen, einer der unvergesslichsten unserer intimen Momente war, als er Geburtstag hatte. Er hasst es, wenn andere Leute Geld für ihn ausgeben, und er bestand immer (und tut es auch heute noch) darauf, für alles zu bezahlen. Es ist eine äußerst attraktive Geste, aber ich bin ziemlich unabhängig und möchte auch gleichermaßen zu unseren Ausflügen beitragen. Also kaufte ich ihm das beste Freizeitpark-Shirt, das ich finden konnte. Er war es zu 110 % und ich habe ihn vielleicht ein wenig geärgert, weil ich ihm etwas gekauft hatte, was ihn verrückt machte, aber das war der Plan.

An dem Abend, als wir seinen Geburtstag feierten, ließ ich ihn zu mir in die Wohnung kommen. Ich wusste, dass es in dieser Nacht wahrscheinlich heiß werden würde, und ich wollte in meinem Bett liegen, wenn das passierte. Schlafsäle sind für mich einfach ekelhaft und bieten nicht viel Privatsphäre. Wie auch immer, ich gebe ihm sein Geschenk und er lacht und gibt zu, dass es perfekt für ihn ist. Wir legten uns für einen Film seiner Wahl auf die Couch (er war schließlich das Geburtstagskind) und plötzlich spüre ich seinen Ständer hinter mir. Da es sein Geburtstag war, wollte ich es ihm schenken, aber ich beschloss, ein wenig schüchtern zu sein und so zu tun, als ob ich es nicht bemerkt hätte, während ich mich von Zeit zu Zeit subtil darauf einließ. Eins führte zum anderen und dann knutschten wir, während meine Hände über seine Brust strichen und ein wenig nach Süden zielten, damit ich seinen Schwanz spüren konnte. Nun ist meine Couch wirklich nicht dafür gedacht, dass mehr als eine Person darauf liegen kann, geschweige denn zwei Jungen, die voller Hormone sind und sich herumwälzen, also schaffe ich es, seine Annäherungsversuche lange genug zu bremsen, um in mein Schlafzimmer zu gelangen, und er wirft mich dann auf das Bett. Ich mag ein bisschen grob, deshalb war ich froh, dass er mich etwas herumwerfen konnte. Er liegt jetzt auf mir und drückt seine Hüften in meine, während wir ununterbrochen rummachen. Ich ziehe an seinem Hemd und er zieht es aus, lässt mich näher an seinen Körper herankommen und im Nu ist auch mein Hemd weg und er arbeitet an meinem Gürtel. Jetzt rollen wir herum, mit nacktem Oberkörper und größtenteils ohne Hosen, ich knutsche mit seinem Hals und spiele mit seinen Haaren, als ich an sein Ohr greife und er sich vor Vergnügen windet. Das bringt ihn dazu, mich wieder unter sich zu werfen, und er macht das Gleiche mit mir! Da ich durch diese Bewegung praktisch bewegungsunfähig war, verschwand das letzte Kleidungsstück auf dem Boden und ich fing an, auf seinem Schwanz zu wippen. Er hat genau die richtige Größe für mich, es ist unheimlich. Wir haben uns noch nie gegenseitig gemessen, aber er ist zwischen sieben und zwanzig Zoll groß und ich habe jedes Mal, wenn ich hinunterging, den größten Teil von ihm genommen. Etwa fünf Minuten lang auf und ab, bevor er mich dazu brachte, anzuhalten und mich umzudrehen. Er war jetzt hinter mir und zog mich zu sich hoch, während ich spürte, wie er in meinen Hintern stocherte. Er bewegte sich einfach weiter zwischen meinen Beinen und mir wurde klar, dass er es tat, um mich zu ärgern, denn auch er beugte sich nach vorne und zog mich mit einem Arm um meine Brust ganz an sich und saugte an meinem Hals. Zu sagen, dass ich sofort dahinschmolz und zum zweiten Mal in einer Nacht bewegungsunfähig war, ist eine Untertreibung. An diesem Punkt wollten wir es beide, also schnappte er sich ein nahegelegenes Kondom und etwas Gleitmittel, um es auf seinen Schwanz aufzutragen, und glitt dann langsam in mich hinein, bis ich seine Hüften direkt hinter mir spüren konnte. Ich schnappte nach Luft, als er den Tiefpunkt erreichte, weil seine Größe mich so perfekt traf. Da er fälschlicherweise vermutete, dass ich Schmerzen hatte, hielt er sofort inne und fragte, ob es mir gut ginge, aber anstatt ihm eine Antwort zu geben, lehnte ich mich einfach wieder an ihn und spürte, wie er noch einmal ganz in mich hineinglitt. Nial verstand den Hinweis und fing an, mich hart zu verarschen. Ich stöhnte, als die Schockwelle der Lust mich immer wieder traf, und er auch. Ich konnte mich wirklich nicht mehr zurückhalten und fing an, mir einen runterzuholen, während er mich weiter fickte. Vielleicht schrie ich eine Minute später, dass ich gleich abspritzen würde, aber bevor ich konnte, drehte er meinen Kopf, knutschte eine halbe Sekunde lang mit mir und rammte mich ein letztes Mal, bevor er explodierte und bevor der Rest dieser halben Sekunde vorbei war, tat ich es auch.

Wir fielen um und lagen einen Moment lang zusammen, um zu Atem zu kommen. Er sah mich an und ich sah ihn an, wir beugten uns beide zu einem Kuss vor. Dann, als das Gefühl in unsere Beine zurückkehrte, machten wir uns auf den Weg zum Aufstehen und duschen. In diesem Moment unter der Dusche und jedes Mal, wenn wir jetzt zusammen duschen. Ich schaue Nial an und stelle fest, dass ich alles habe.







Ich hoffe, von jedem zu hören, der das liest. Hören Sie es in den Kommentaren unten oder senden Sie mir eine Nachricht! Es ist lange her, dass ich mich wieder zum Schreiben inspiriert fühlte und ich möchte wissen, wie es mir geht. Die Geschichte zwischen Nial und mir geht weiter und es gibt noch viel mehr zu erzählen und zu schreiben. Ich werde daran arbeiten, mehr zu schreiben, wenn Ihnen allen zu gefallen scheint, wohin das führt.

Ähnliche Geschichten

Hausmädchen X - Mongolei

Um 9 Uhr Ortszeit waren Rick Cheney und ich in der Luft und flogen von Negombo, Sri Lanka, nach Norden nach Ordos, Innere Mongolei, China. Unser Flugzeug war um zwei Passagiere schwerer, eine alabasterfarbene englische Brünette mit einer zerrütteten Vergangenheit und ein feuriges irisches Mädchen mit feuerrotem Haar und einer entsprechenden Leidenschaft. Nachdem ich die Höhe erreicht hatte, hatte mein Prototypflugzeug seine Aerodynamik an seine ultraschlanke Konfiguration für Geschwindigkeit angepasst. Ein direkter Weg zu unserem Ziel würde nur ein paar Flugstunden dauern, aber wir konnten nicht riskieren, entdeckt zu werden, wenn wir nach Nordosten über den Golf von Bengalen und dann...

1.1K Ansichten

Likes 0

Die Bar 3

Dieser Ort hat dich verrückt gemacht. Dein Kopf drehte sich. „Geht es dir gut?“ Mein Gott, diese Stimme. Einer der Hauptgründe dafür, dass dir der Kopf schwirrte. Diese Frau. Der Barkeeper. Du schaust ihr tief in die Augen. Versunken in schmutzigen Gedanken. Ihr Blick verließ deinen nie und die kurzen Sekunden, bevor du sprachst, fühlten sich wie Stunden an. „Mir geht es gut“, sagtest du streng. Sie ging nah an dich heran. „Du kannst jederzeit aufhören“, sagte Mila. Ihre weichen Lippen sind nur Zentimeter von deinen entfernt. Warum tat sie das? Sie musste wissen, dass sie dich verrückt machte. Du streichst...

811 Ansichten

Likes 0

Vile – Kapitel 1 – Der Haufen

„Das warme Aufschäumen von heiterem Nektar auf deiner Porzellanhaut wird die Höhle der Dunkelheit erneuern, in der deine Seele wohnen sollte, aber nicht weilt, denn wenn die Leere des Geistes von allem außer der bitteren Kälte des Nichts beraubt ist, das sich streitsüchtig den eigenen Wünschen widersetzt, sollte sie das auch tun.“ werde beiseite geworfen und bis zum Rand mit frisch gezapftem Blut gefüllt. Ich werde dir nicht die Knechtschaft meiner eigenen rechtmäßigen Herrschaft hinterlassen, sondern ihnen selbst das Vermächtnis der ewigen Treue zum Elfenbeinthron des Weißen Turms, auf dem der Herr zu dir spricht Jetzt sind Sie für den Thron...

749 Ansichten

Likes 0

Ein Mädchen lernt ihre Lektion

Katy stapfte zurück zu den Ställen und fragte sich, ob diese Arbeit die ganze Mühe wirklich wert war. Sie hatte einen langen Spaziergang hinter sich und jetzt fing es an zu regnen. Auf der letzten Meile würde sie durchnässt werden. Sie zerrte an der Leine des Hundes und begann, zurück zur Farm und zum Tierheim zu joggen. Sie arbeitete nun seit sechs Wochen in der Reitschule und die Sommerferien waren fast vorbei. Das war der Beginn ihrer letzten Woche. Der Job war nicht besonders gut bezahlt, aber dann erlaubte Frau Johnson, die Besitzerin der Reitschule, Katy, dort kostenlos ihr eigenes Pferd...

495 Ansichten

Likes 0

Melina von WWE

Es war am Mittwochmorgen, dem 28. Dezember, als ich mich um 8:30 Uhr auf den Weg zu den WWE-Büros in Stamford machte. Vor zwei Nächten verbrachte ich die Nacht mit Trish Stratus, und letzte Nacht verbrachte ich die Nacht mit der ehemaligen Diva Debra Marshall, obwohl ich am Ende schlecht gelaunt war, weil ich herausfand, dass sie sich mit Stephanie verschworen hatte, um mir den Kopf durcheinander zu bringen. Wir hatten Sex in der Limousine, dann bin ich gegen 22 Uhr losgefahren und soweit ich wusste, flog sie zurück nach Texas, um dort zu tun, was sie auch getan hatte. Der...

540 Ansichten

Likes 0

Still und atemlos

Still und atemlos Es ist Tammys Haus. Sie feiert eine Party. Als ich dort ankomme, merke ich, dass sie ein wenig beschwipst ist … lauter als gewöhnlich. Ich bekomme die übliche Begrüßung. Sie springt auf und schlingt ihre Beine um mich, als sie mich sieht. Sie sagt mir, dass sie mein „dummes Gesicht“ vermisst, und bietet mir dann einen Drink an. Der Rest ihrer kleinen Blow Out-Crew ist da. Sage und ein paar andere Tänzer auch. Ich weiß, dass es ihr Haus ist, aber ich weiß nicht, wie sie es bezahlt. Wirklich schön, zu schön für jemanden in unserem Alter. Ich...

579 Ansichten

Likes 0

Kaufe eins, bekomme eins gratis

Michael beschloss, die Nacht von seiner Escort-Arbeit freizunehmen, da eine Nacht in der Stadt genau das war, was er brauchte, um seine Batterien nach einer wirklich hektischen Woche wieder aufzuladen. Pier 22 war ein altes Lagerhaus, das in einen kürzlich eröffneten Nachtclub umgebaut wurde, der sich am Ufer des Manchester Ship Canal befand. Es lag in der Nähe des Stadtzentrums, aber weit genug entfernt, um keine Störungen in den umliegenden Vierteln zu verursachen. Mit einem Dachrestaurant mit Blick auf die Moore von Lancashire/Yorkshire, einem Casino mit Cocktaillounge und einem der größten Tanzlokale Großbritanniens bietet Pier 22 seinen Kunden eine große Auswahl...

2.4K Ansichten

Likes 0

Gokkun Bazooka

Barbara gurgelte die sechs Ladungen warmen bitter-salzigen Nusssaft und schluckte. Mr. Johnny Nummer sieben trat vor und entlud einen Spritzer, der mit einem hörbaren Plopp auf den Gaumen von Barbara traf. Der Name des Jungen war natürlich nicht wirklich Mr. Johnny Nummer sieben. Barbara kannte seinen Namen nicht. Er war ein übergewichtiger Typ mit rotbraunem Haar, vielleicht 35 oder 40 Jahre alt und er hatte einen 3-Zoll-Penis. Barbara war ihm nie begegnet und würde es nie tun. Er war der Typ, den sie nicht zweimal ansehen würde. Alles, was Barbara wirklich interessierte, war, dass er einen aktuellen HIV-Test und ein STD-Panel...

1.5K Ansichten

Likes 0

Bösartiger Plan

Der bösartige Plan – FF7 Zitrone von MISTER BIG T Diese Geschichte spielt sich nach der gut gelegten Zitrone ab. „Ich warne euch! Wenn ihr irgendetwas versucht, werde ich euch die Eier brechen!“ Tifa schrie die Soldaten um sie herum an. Etwas Schweiß stand ihr auf der Stirn und sie hatte höllische Angst. Highwind MK II bog nach rechts ab, zum neuen Hauptquartier von Shinra. Als der starke Wind landete, wurden sie von einer kleinen Armee perfekter Wolken begrüßt. Alle voll funktionsfähig. -------------------------------------------------- -------------------------------------------------- ------------------ Zurück im Lager unserer Helden schlief Yuffie im Zelt. Sie träumte von Cloud oder besser gesagt...

1.2K Ansichten

Likes 0

Mr. Millers Schlampe sein – Teil 3

Bald kam der Herbst. Mir wurde klar, dass es fast ein Jahr her war, seit Mr. Miller mich in seinem Maisfeld vergewaltigt und in seine persönliche Fickschlampe verwandelt hatte. In dieser Zeit war ich endlich gewachsen, aber nur um einen Zentimeter, jetzt war ich 1,90 Meter groß, nicht einmal ganz 1,50 Meter. Meine braunen Haare hingen mir jetzt lang und dicht bis auf den Rücken, und meine Titten waren endlich über Körbchengröße B hinausgedrängt, und mit gerade einmal vierzehn Jahren trug ich einen BH der Größe 32C. Ich hatte meine Mutter sagen hören, dass es für ein so kleines Mädchen fast...

879 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.