Lia lernt die Grenzen der Freundschaft kennen

843Report
Lia lernt die Grenzen der Freundschaft kennen

Ein Werk der Fiktion.
Charisma tritt in die Tür und keucht: „Lia…was ist los?!“ Lia zieht sich die Schwänze in ihrem Mund zurück. Sie dreht sich zu Charisma um und keucht immer noch ihre Freundin an: „Oh Scheiße… Du solltest noch nicht vorbei sein.“ Lia wird hart geohrfeigt, weil sie die Schwänze aus ihrem Mund fallen lässt. Sie stöhnt bei der Berührung. „Wir haben dir nicht gesagt, dass du mit dem Saugen aufhören sollst“, knurren die Männer sie an. Dann stopfen die Männer ihr Gesicht voll mit ihren Schwänzen als Strafe für ihren kurzzeitigen Ungehorsam. Zwei andere Männer grinsen Charisma an; "Und wer könntest du sein? Du kommst, um an der Party teilzunehmen, du heiße kleine Schlampe?" Charismas Augen werden groß und sie tritt zurück. Einer der Männer nähert sich ihr. Er springt nach vorne und drückt sie an die Tür, schließt sie, während er dann nach ihren weichen Brüsten greift. Ihre Augen weiten sich vor Schreck, als sie anfängt zu schluchzen, nicht ahnend, wie viel schlimmer die Dinge noch kommen werden.
Charismas Augen füllen sich mit Tränen und ihr Make-up beginnt zu verschmieren, als sie zu den mächtigen Männern kriecht: „Bitte tu mir nicht weh … lass mich einfach los … Ich bin eine Freundin von Lia … das sollte ich nicht um das zu sehen..." Er sieht sie nur anzüglich an, während er dann ihren Arsch befummelt. Sie schluchzt noch heftiger. Lia dreht sich herum, während sie sich rittlings auf einen Schwanz setzt. Ihre enge Fotze spreizt sich, um den eifrig pochenden Penis aufzunehmen. Sie stöhnt vor Vergnügen, obwohl sich ihre Augen mit Tränen füllen, als sie sieht, wie ihre liebe Freundin Charisma begrapscht wird. Vor Lust hatte Lia das Eindringen ihrer Freundin fast vergessen. Charismas Augen werden größer. Ihr Schluchzen nimmt nur noch zu, als einer der Männer anfängt, an ihrem Kleid zu ziehen. Nach einem wackligen Kampf mit Charismas kurvenreichem Teenager-Körper fällt ihr Kleid schließlich zu Boden und entblößt ihre beinahe Nacktheit männlichen, umherschweifenden Augen; das weiche Fleisch, das nur Lia zuvor gesehen hat, ausgestellt für all diese Männer.
Charisma versucht mit einem Arm ihren zarten BH zu bedecken, während sie mit dem anderen an ihrem eigenen Tanga greift. Ihr Angreifer beugt sich herunter und küsst ihr Gesicht. Charisma schaudert vor Ekel. Ihr Angreifer sieht sie erneut an, sein Schwanz dick und pochend. Er kämpft so lange mit ihr, dass ihre Abwehrkräfte nachlassen, während er ihr dann ihr Höschen und ihren BH direkt von den Füßen reißt. Sie versucht erneut, ihre eigene Nacktheit mit ihren Armen zu verbergen, aber sowohl ihr Arsch als auch ihre Titten hüpfen, als ihre Unterwäsche von ihrem Teenager-Körper gerissen wird. Der Angreifer lacht über Charismas schwache Versuche, seine pulsierende Erektion zu unterdrücken: „Du hast einen tollen Körper, Schlampe.“
Lia bewältigt ihre Lust endlich so gut, dass sie den Schwanz wieder aus ihrem Mund spuckt: „Bitte lass sie los. Sie sollte nicht hier sein.“ Lia hustet, als ihre Worte von einem Strahl Pisse abgeschnitten werden. Der Urin tränkt ihren wunderschönen Teenager-Körper und ihr sexy blondes Haar. Lia stöhnt erneut vor totaler Freude, als ihre Muschi den Schwanz in ihr festklemmt und ihr Körper in warmer Pisse tropft. Charisma versucht nicht einmal, gegen diese starken Männer zu kämpfen, da sie erwartet, dass ihre Freundin für sie kämpft. Charisma sieht Lia an. Charismas Augen sind bereits voller Schmerz und Demütigung. Ein Angreifer drückt Charisma auf die Knie und schlägt ihr mit seinen tränenüberströmten Wangen Schwanz, um schließlich unzüchtigen Kontakt mit dem einst unschuldigen Teenager herzustellen.
Charisma spottet, als ihr unschuldiges Gesicht mit Pre-cum beschmiert ist. Sie würgt beim Geruch seines Schwanzes; Ihr Magen dreht sich angewidert beim Anblick ihres pochenden lila Kopfes ... sie mag Schwänze überhaupt nicht, besonders wenn sie auf ihr Gesicht gerichtet sind. Er grinst sie nur an und drängt sich vorwärts; "Leck meinen Schwanz, Schlampe." Charisma hat keinen Moment Zeit zu protestieren, als sich ihre Lippen um den pfeilschnellen Penis herum öffnen. Sie würgt hart. Sein dickes Fleisch schiebt sich langsam in ihre Kehle. Ihre kleinen Titten hüpfen, als sie ihr Bestes versucht, sich zurückzuziehen. "Unartig, Schlampe!" schreit er und schlägt sie, während er ihren Kopf mit beiden Händen packt und sie fester nach unten drückt. Er pumpt ein paar Mal in Charismas Kehle und reißt dann heraus, sodass sie nach Luft schnappt und immer noch schluchzt. Pre-cum Trails von Charismas unwilligem Mund und zurück zu dem Schwanz, der gerade ihre Kehle vergewaltigt hatte.
Charismas Vergewaltiger packt sie an den Haaren und schleift sie mit sich. Sie gehen auf die vier Männer zu, die Lias Teenagerkörper stopfen. Er grinst Lia an: „Deine Freundin hat ein tolles Maul. Magst du es, wenn sie es an dir benutzt?“ Lia schließt ihre Augen, während ihr Gesicht vor Verlegenheit rot wird. Der Schwanz in ihrem Mund zieht heraus und schlägt ihr ins Gesicht, "Antworte ihm, du Schlampe!" Unsicher über ihre verurteilenden Worte, sieht Lia zu ihm auf. Ihre Augen tränen vor Angst, ihre eigene Verantwortung in der aktuellen Situation ihrer besten Freundin zu erkennen. „Ja… ich genieße es, sie zu küssen“, antwortet Lia schließlich.
Charisma wird auf den Boden geworfen und starrt Lia direkt an. Charismas Arsch wird angehoben, während ihre Augen ihr Unbehagen und ihre Angst zeigen. Lia versucht ihr Bestes, Augenkontakt mit ihrer Freundin zu vermeiden. Der große pochende Schwanz ihres Vergewaltigers reibt an Charismas jungfräulicher Muschi. Sie schaut über ihre Schulter, während ihr hübsches schwarzes Haar auf den Teppich fällt. Charisma fleht ihren Vergewaltiger verzweifelt unter Tränen an: „Bitte nicht … bitte vergewaltige meine Muschi nicht. Ich bin noch Jungfrau. Bitte … ich bin zu unschuldig und zu jung dafür.“ Charismas Worte wirken nicht zu ihren Gunsten, da sie spürt, wie die pulsierende Hitze hinter ihrem einzigen Anstieg an Kraft auftaucht. Lias riesige, mit Pisse überzogene Titten werden befummelt, während sie vor Scham unter ihren geilen Liebhabern schluchzt und erkennt, dass die Worte ihrer Freundin Charisma nur das Gegenteil bewirken werden, um ihre vaginale Jungfräulichkeit zu verteidigen. "Yum, eine Jungfrau ... Ist deine Freundin eine lesbische, blonde Schlampe?" Lia schluchzt und versucht verzweifelt, diese Situation zu ändern, bevor es noch schlimmer wird. „Bitte tu ihr nicht weh. Bitte lass sie einfach gehen.“ Lia wird hart geohrfeigt und ihre Wange wird rot. "Beantworte die Frage, du dumme Fotze!" Lia hält inne, schluckt ihren eigenen Speichel und mehr. „...Ja...das ist sie“, antwortet Lia schließlich und verliert ihren Aufruhr beim Sex, als sie ihre Antwort herauskeucht.
Lia sieht Charisma schließlich in die Augen, als Charismas Vergewaltiger beginnt, nach vorne zu drängen. Charisma schreit vor Schmerz, als der dicke Schaft in ihren jungfräulichen Körper reißt. „Es tut mir so … leid …“, beginnt Lia zu sagen. Sie wird abgeschnitten, als sie vor Hitze stöhnt; ihr Körper warf sich nach vorne. Lias Gesicht ist von Vergnügen überwältigt, während sie zu Charisma blickte, als ein dicker Schwanz tief in Lias Arschloch eintauchte. Lia schreit vor schmerzhafter Lust, als ihre Entschuldigung bei ihrer besten Freundin durch ihren eigenen lustvollen Orgasmus ruiniert wird. Lia kann nicht einmal eine echte Entschuldigung für ihre beste Freundin aufbringen, der gerade ihre Jungfräulichkeit genommen wurde. Lia versucht nicht, ihre erfundene Trauer zu wiederholen, nachdem sie von einem dicken Schaft abgeschnitten wurde, der in ihren eifrigen sexy Teenager-Hintern pflügt. Die beiden schluchzenden Mädchen werden nach vorne geschoben. Charisma schreit vor Schmerz. Lia schreit vor Vergnügen.
Schließlich werden sowohl Lia als auch Charisma zum Küssen gezwungen. Ihre Münder treffen sich, als Lia versucht, ihre Freundin mit einem beruhigenden Kuss zu beruhigen, aber mehr noch, um die zuschauenden Männer zu erfreuen. Aus Angst vor weiterer Bestrafung will Charisma die Männer nicht weiter beleidigen, während sie Lias Kuss unter Tränen annimmt. Der Mann in Lias Arschloch bückt sich. Seine Hände greifen unter Lia. Ihre fetten jungen Titten drücken sich in seine Hände. Das dicke Fleisch gleitet zwischen seinen Fingern, als sie vor Lust in Charismas Mund nach Luft schnappt. Der Vergewaltiger in Charismas Muschi versohlt ihren dicken Arsch hart; "Diese Schlampe ist so verdammt eng! Ich werde so viel von meinem heißen Sperma in ihre warme enge Fotze schießen." Charisma unterbricht apathisch den Kuss, als sie vor Angst zurückkeucht. Sie hat Angst, dass dieser Vergewaltiger sie schwängern könnte. Sie beginnt vor Entsetzen zu keuchen und zu schluchzen. Charismas Vergewaltiger lacht nur über ihr Schluchzen vor Schmerz und Verzweiflung. Lias Augen öffnen sich beim Gedanken an Sperma, zu gegenwärtig in Lust gehüllt, um die Worte mit der Notlage ihrer besten Freundin in Verbindung zu bringen. Ihr Gesicht errötet jetzt vor Vergnügen, während der dicke Schwanz in ihr seinen unerbittlichen Haufen fortsetzt, ihr Arschloch hinaufzutreiben. Lia kehrt schließlich in die Realität zurück, als sie ihre Freundin Charisma weinen hört: „Komm nicht in Charisma. Bitte komm nicht in ihr. Sie war eine Jungfrau … Sie nimmt keine Pille oder so etwas wie ich. Bitte nicht schwängern Sie sie. Sie benutzt keinen Schutz wie ich. Bitte ziehen Sie sich schnell aus ihrer Vagina heraus. Charisma ist bestrebt, die Worte ihrer Freundin zu unterstützen, als sie über ihre Schulter schaut, ihre Augen feucht von Tränen und ihr Gesicht vor Schmerz verzerrt. "Bitte komm nicht in mir...ich...ich will nicht schwanger werden...bitte!" sie bittet.
Jede Chance, die Charisma hatte, dass Lias Worte einen Einfluss auf ihren Vergewaltiger hatten, wurde ruiniert, als er sah, wie Charismas schöne, tränenreiche Augen ihn anflehten, sie nicht zu schwängern. Ihre Arme geben nach, als er anfängt, ihre Muschi noch härter zu hämmern. Charismas Brust fällt vor Schmerz zu Boden. Sie lässt sich auf ihre süßen Titten fallen. Charismas ganzer Körper verkrampft sich vor Schmerz über die Vergewaltigung. Ihre Finger graben sich schnell in den Teppich, um den Schmerz zu lindern, der von ihrem Schritt ausstrahlt. Irgendwie findet sie die Kraft, wieder aufzublicken. „Bitte“, der Orgasmus ihres Vergewaltigers baut sich auf, „… komm nicht in mich.“ Er beginnt heftiger zu keuchen. „Bitte.“ Ein böses Lächeln umhüllt das Gesicht ihres Vergewaltigers. „Du kannst auf mein Gesicht oder auf meine Brüste wichsen …“, grunzt er, „Du kannst sogar in meinen Mund spritzen.“ Charisma, die ihrem Vergewaltiger ihren sexy Teenager-Körper erklärt, lässt seinen Orgasmus nur stärker werden. Er fährt fort, hart in ihre Vagina zu stoßen. Charisma fleht ihn weiter an, schreit verzweifelt, ihre Worte haben den gegenteiligen Effekt.
Charisma gibt es schließlich auf, ihren Vergewaltiger alleine aufzuhalten, als sie sich ihrer sexy besten Freundin zuwendet: „Hilf mir, Lia, bitte!“ Charisma schreit ihre Freundin um Hilfe an, als Lia zurückgewichst wird und nun den Schwanz in ihrem Reverse-Cowgirl in ihrem Arschloch reitet. Lia hüpft hart auf dem dicken Schwanz in ihrem Arschloch. Lia ignoriert die beste Freundin des Vergewaltigungsopfers, während ihre perversen Finger auf ihre eigene triefende Muschi fallen. Charisma sieht Lia an, ihre Augen bitten um eine Antwort, während sie sich verzweifelt an ihre engste Freundin wendet. Lia ignoriert sie einfach; eine Hand zerfleischt eine ihrer schweren hüpfenden Titten, die andere reibt ihre Klitoris, während sie auf dem steifen Schwanz hüpft. „Ja! Fick mein Arschloch! Lass mich auf diesen großen, dicken Schwanz kommen, du dreckiger Bastard!“ Lia keucht vor noch mehr Lust, als die anderen beiden Typen ihre Schwänze auf ihre großen Titten richten und anfangen, auf ihren heißen unzüchtigen Teenagerkörper zu pissen. Charisma schreit verzweifelt und gibt alle Hoffnung auf, als ihre Freundin in einen totalen Orgasmus ausbricht und Charisma immer noch ignoriert. Pisse tropft von Lias großen Brüsten herunter, ihre schönen blonden Haare werden durchnässt. Lia verfällt in völlige Entartung, als sie vor Vergnügen schreit und mit Urin bedeckt ist, während ihr Arschloch gehämmert wird.
Charisma spürt immer noch, wie der harte Schwanz in ihre Vagina hämmert. Sie schluchzt leise vor sich hin, weil sie weiß, dass ihre Freundin zu sehr der totalen Lust nachgegeben hat, sich um sie zu kümmern. Charisma bittet ein letztes Mal und versucht, über das Luststöhnen ihrer Freundin hinweg gehört zu werden; Charisma kann kaum sprechen, als der Schwanz in ihrer Muschi sein Stoßen beschleunigt. Aus Angst vor dem, was passieren wird, bittet Charisma machtlos: „Bitte komm nicht in meine...“
Es ist zu spät. Charisma spürt, wie der warme, klebrige Samen ihres Vergewaltigers abfeuert und ihre Muschi füllt. Charisma hat Angst, dass sie jetzt von ihrem Vergewaltiger geschwängert wurde. Daran ist ihre Schlampe einer besten Freundin schuld. Es ist Lias Schuld, dass Charisma möglicherweise mit dem Kind ihres Vergewaltigers schwanger ist. Charismas Leben könnte jetzt komplett ruiniert sein.
Charismas Gedankengang wird unterbrochen, als sie hört, wie ihre Freundin vor Freude aufkreischt und die Pisse leckt, die auf sie regnet, während sie mit ihren harten Nippeln spielt. Lias Zunge schießt wie ein Tier aus ihrem Mund und schmeckt den Urin, der auf ihren Schlampenkörper kaskadiert. Der Schwanz, der gerade in Charisma eingedrungen ist, schlüpft aus ihrer zerstörten Vagina. Sein Schwanz immer noch mit Blut und Sperma bedeckt, geht Charismas Vergewaltiger auf Lia zu. Lias ganzer Körper tropft in Pisse und ein Lächeln der totalen Lust breitet sich über ihr Schlampengesicht aus.
Charismas Vergewaltiger bleibt vor Lias Mund stehen. „Reinige die Jungfräulichkeit deines Freundes von meinem Schwanz“, stellt der Vergewaltiger kühn fest. Lia war vielleicht zu beschäftigt, um gegen Charismas Imprägnierung zu protestieren, aber Charisma ist sich sicher, dass Lia zumindest keine Befehle von dem Mann annehmen wird, der gerade die jungfräuliche Muschi ihrer besten Freundin vergewaltigt hat. Charisma geht davon aus, dass Lia den Mann, der gerade ihre beste Freundin vergewaltigt hat, auf keinen Fall weiter erfreuen könnte. Auf keinen Fall würde Lia das jemals tun. Lia stöhnt, erfreut darüber, dass ein weiterer Schwanz auf ihr Gesicht zeigt. Charisma kann nicht glauben, was ihre beste Freundin tut, als sich Lias Zunge aus ihrem Mund schleicht und das jungfräuliche Blut ihrer besten Freundin vom schmutzigen, tropfenden Schwanz von Charismas Vergewaltiger leckt, was den degenerierten Vergewaltiger noch mehr befriedigt. Charismas Augen weinen unkontrolliert, als Lia erneut stöhnt und nach oben zum Pissloch leckt, ein Knollen frischen Spermas leckt aus dem Vergewaltiger und wird von Lias eifriger Zunge abgeleckt.
Charisma kann kaum durch ihre Tränen sehen, um den totalen Verrat ihrer einst besten Freundin zu sehen. Lia lutscht weiterhin den Schwanz des Vergewaltigers, während ihr Arschloch weiterhin hart gehämmert wird. Sie reinigt eifrig das jungfräuliche Blut ihrer besten Freundin vom Schwanz des Vergewaltigers ihrer besten Freundin, während sich sowohl in Lia als auch in dem Vergewaltiger ein frischer Orgasmus aufbaut. Lias große Titten wackeln sanft, als sie jetzt sowohl in ihrem Arschloch als auch in ihrem Mund Sex hat, ihre Finger zerfleischen immer noch an ihren großen Brüsten und ihrer triefenden Muschi.
Charisma erkennt, dass sie keinen Platz mehr in Lias Leben hat, da ihre angeblich beste Freundin sie total betrogen hat. Charisma versucht vorsichtig, ihre Kleidung zu raffen, während alle Männer damit fortfahren, einen Orgasmus um Lias heißen Teenager-Körper aufzubauen. Charismas Vergewaltiger lacht darüber, wie degeneriert Lia immer war, als sie vor Lust die Augen schließt, während sie den Schwanz des Vergewaltigers ihrer besten Freundin mit ihrer Zunge reinigt. Charisma erkennt, dass ihr ihre Jungfräulichkeit zwar gestohlen wurde, es aber nur ein weiterer Orgasmus für ihren Vergewaltiger war. Charisma kriecht langsam hinter die Tür von Lias Zimmer, und niemand erhebt Protest oder scheint Charisma auch nur zu bemerken, da sie sich jetzt alle an Lia erfreuen.
Charisma steht hinter Lias Tür, unsicher über ihren nächsten Schritt. Sie hört, wie sowohl Lia als auch ihre beiden gegenwärtigen Liebhaber beginnen, sich auf einen Orgasmus vorzubereiten. Lias Titten hüpfen immer noch, während ihr Arschloch und ihr Mund hart gehämmert werden. Charismas Vergewaltiger, der Mann, der Lias Kehle fickt, entfernt sich schnell aus dem Mund der Blondine, Lias Zunge ist enttäuscht, als sie von dem Schwanz gleitet. Charisma sieht zu, wie ihr Vergewaltiger vor Lias Gesicht masturbiert, Lias Augen schließen sich gehorsam und freuen sich über ihre bevorstehende Belohnung. Währenddessen stoßen Lias Titten auf keinen Widerstand, da sie hart auf und ab hüpfen, während ihr Arschloch noch härter gefickt wird. Lia keucht und hyperventiliert praktisch, als sich ihre Finger tief in ihre eigene Muschi graben. Sie beginnt rechtzeitig mit dem Orgasmus zu kommen, während der Mann ihr Arschloch fickt. Währenddessen beginnt Charismas Vergewaltiger, Lias Gesicht mit seinem dicken weißen Sperma zu besprühen, während eine Träne aus Charismas beobachtenden Augen fließt. Ein Teil des Spermas spritzt über Lias weibliche Wimpern und ein Teil des Spermas spritzt über Lias hübsches blondes Haar. Ein Teil des Spermas tropft sogar in Lias orgasmusgierigen Mund. Schließlich fließt das Sperma von Lias Gesicht auf ihre immer noch hüpfenden Titten. Das Sperma tropft von ihrer Brust, ihre Kurven hinab, erreicht Turbulenzen auf ihren Warzenhöfen und tropft schließlich von den harten Nippeln des Teenagers. Der Mann, dessen Schwanz tief in Lias Arschloch steckt, feuert seine Ladung ab, während Lia weiter stöhnt und ihre Brüste schließlich mit einem Wackeln ruhen, während ihr enger Dickdarm sein Sperma in ihren Verdauungstrakt presst. Er stöhnt, als jedes Netz in die blonde Schlampe schießt. Er entfernt sich schließlich von Lia, als sie auf dem Boden sitzt und immer noch tief in ihre Muschi gräbt.
Sperma tropft von Lias Gesicht und über ihre großen, schweren Titten. Endlich öffnet sie ihre Augen, während sie ihre enge Teenager-Vagina weiter masturbiert. Charisma beobachtet, wie Lias Augen ihre treffen. Die Augen der beiden Freunde treffen sich kurz, dann wandert Lias Blick nach unten. Ein böses Grinsen breitet sich auf Lias Gesicht aus, als sie auf Charismas Schoß blickt. Lia hebt ihre Augen wieder zu Charismas tränenerfülltem Blick. Lias böses Lächeln schmerzt Charisma mehr als jeder Schmerz, den sie jemals ertragen musste. Sobald die beiden ehemaligen Freunde einen echten Blickkontakt herstellen, beginnt Lia endlich zu kommen. Ihre weiblichen Säfte tränken ihre Hand, während sie vor kranker Lust über die ehemalige Freundin stöhnt, deren Leben sie gerade ruiniert hatte. Schmerz, Demütigung und Ekel erfüllen Charismas Herz, als sie sich mit ihrer Kleidung krabbelt und aus Lias Zimmer flitzt. Sie verschwendet keine Zeit mit ihrer Abreise und schafft es, ihre Kleidung anzuziehen, um etwas Anstand zu bewahren, während sie zum Ausgang von Lias Haus rennt. Charisma schwingt die Haustür zu Lias Haus auf, als sie endgültig entkommt. Als sie endlich nach draußen rennt, trifft die frische Luft auf die Tränen auf Charismas niedergeschlagenem Gesicht. Das Gefühl der kalten Luft verstärkt Charismas Trauma. Frische Tränen fließen über Charismas Gesicht, als sie beschließt, diese Schlampe nie wieder zu sehen.

Ähnliche Geschichten

Die Drachen(S)Schichten V. 1 Kap. 02 (Die Zauberin)

Die Zauberin * * * * Meine liebste Tessarie, Ich weiß, dass die Zeiten es gerade versuchen, aber bitte wissen Sie, dass ich mein Bestes getan habe, um sicherzustellen, dass Sie an einem sicheren Ort landen. Menschliche Länder heißen unsere Art willkommen, und obwohl man ihnen nicht trauen kann, zweifle ich nicht daran, dass Sie gut behandelt und mit offenen Armen empfangen werden. Nach allem, was wir über sie wissen, meiden sie Magie, also sei bitte vorsichtig, wenn du dich entscheidest, deine Kräfte auszuüben. . . Der Unfall hätte vergeben werden können, wenn er nicht so weit verbreitet gewesen wäre, aber...

2.4K Ansichten

Likes 0

Das Studio xxx

Arthur war der 20-jährige Besitzer eines Pornostudios, seine Mutter Sonia war derzeit auf allen Vieren und leckte die Muschi seiner 19-jährigen Freundin Betty Rogers, er liebte es, Lesbenfilme zu drehen und es war sein größter Geldverdiener. Auch Arthur hatte ein Geheimnis, dass er ein Meisterhypnotiseur war. Also waren sowohl seine Mutter Sonia als auch seine Freundin Betty unter Gedankenkontrolle (seinem). Mama war jetzt eine erfahrene Muschileckerin, als sie vor 3 Monaten hynotisiert wurde, musste sie trainiert werden, seitdem hat sie jedoch in über 15 Lez-Filmen mitgewirkt, darunter ein Paar, in dem sie mit Bettys Mutter Nina spielte. Momentan leckte die 51-Jährige...

2.2K Ansichten

Likes 0

Ein großartiger Urlaub

Was macht eine frisch geschiedene Frau Mitte 30, wenn ihr Arbeitsplatz 2 Wochen Urlaub hat? Also natürlich in den Urlaub fahren. Mein Ex-Mann war eine kontrollierende Person, er musste die Dinge nach seinem Zeitplan erledigen. Aber er hatte dafür gesorgt, dass ich mich wohl fühlte, ich denke, mit jemandem im Alter von 20 bis in die 30er Jahre zusammen zu sein, macht das. Aber ich bin froh, dass dieses Kapitel meines Lebens abgeschlossen ist. Ich konnte die Anzeichen vor ein paar Jahren sehen und ich glaube, ich wollte sowieso unbewusst aus der Ehe raus. Aber es war ein Segen, diese Freiheit...

2.1K Ansichten

Likes 0

Pickup Mystery Teil 2_(0)

Pickup Mystery Teil 2 Cindy war ein lässiger Pickup gewesen, der für John zu einem heißen One-Night-Stand wurde, aber nachdem sie weg war, gab es eine echte Leere in seinem Leben. Dann hatte er sie in der Parade wiedergesehen und herausgefunden, dass sie die 17-jährige Tochter des Polizeichefs war und das leere Gefühl durch Angst ersetzt worden war. Dann war sie aus heiterem Himmel bei ihm aufgetaucht und hatte ihm gesagt, dass sie in ein paar Monaten wiederkommen würde, wenn sie 18 wurde. John konnte sie nicht aus dem Kopf bekommen und fuhr tatsächlich ein paar Mal an der High School...

2.4K Ansichten

Likes 0

Kaufe eins, bekomme eins gratis

Michael beschloss, die Nacht von seiner Escort-Arbeit freizunehmen, da eine Nacht in der Stadt genau das war, was er brauchte, um seine Batterien nach einer wirklich hektischen Woche wieder aufzuladen. Pier 22 war ein altes Lagerhaus, das in einen kürzlich eröffneten Nachtclub umgebaut wurde, der sich am Ufer des Manchester Ship Canal befand. Es lag in der Nähe des Stadtzentrums, aber weit genug entfernt, um keine Störungen in den umliegenden Vierteln zu verursachen. Mit einem Dachrestaurant mit Blick auf die Moore von Lancashire/Yorkshire, einem Casino mit Cocktaillounge und einem der größten Tanzlokale Großbritanniens bietet Pier 22 seinen Kunden eine große Auswahl...

2.3K Ansichten

Likes 0

Meister will, Meister bekommt

Ich stand in meinem Wohnzimmer und trug die Kleidung, die er mir geschickt hatte, kniehohe schwarze Socken, einen schwarzen Tanga, einen schwarzen BH und ein durchsichtiges kurzes Kleid darüber geworfen, er liebte es zu sehen, was bald ihm gehören würde. Mein Meister würde in weniger als zehn Minuten zurück sein. Nach der letzten Stunde Textnachrichten hatte er mir gesagt, dass ich heute Abend „dabei sein würde“. Ich öffnete die Tür und er kam herein und drehte sich zu mir um, als ich die Tür schloss, als ich mich umdrehte, fuhr seine Hand direkt zu meinem Haar, packte ein großes Stück davon...

1.4K Ansichten

Likes 0

The Hitchhiker Kapitel 18 - Jessica und Char

Als wir nach Hause gingen, sagte ich: „Ich kann nicht glauben, dass du das getan hast, Mary Ann, nach allem, worüber wir heute gesprochen haben.“ „Ich auch nicht, aber sie schien so nett und sie war so schön, dass ich Mitleid mit ihr hatte. Zuerst betrogen zu werden und dann sechs Monate ohne Sex zu sein, hat mich dazu gebracht, dass ich wollte, dass du ihr aushilfst.“ „Das ist in Ordnung, aber ich möchte, dass du weißt, dass es der beste Teil meines Tages war, Zeit mit dir zu verbringen. Wir haben viel gelacht, sind zusammen rausgekommen und haben ein ziemliches...

1.2K Ansichten

Likes 0

Schrecken kombiniert - Kap. 02 - Die Jagd

Schrecken kombiniert. Wenn dies Ihr erstes Kapitel ist, das Sie lesen, wäre es besser, zuerst Kapitel 1 zu lesen, um diese Geschichte zu verdauen, danke für Ihre Sorge. http://www.sexstories.com/story/83926/ Kapitel 2: Die Jagd. In derselben Nacht war sich (Mado) immer noch nicht sicher, was die Kreatur meinte, als sie sagte: ... SIE WERDEN MACHT ÜBER FRAUEN HABEN, KEINE FRAU WÜRDE JE IHREM CHARME WIDERSTEHEN KÖNNEN... Was in aller Welt bedeutet das? Er musste es versuchen, bevor er mit (Noga) auf die Straße ging. Er konnte sich kein besseres Opfer vorstellen als die junge Magd, die sie zu Hause hatten, und jung...

1.2K Ansichten

Likes 0

Nachmittagsfreude_(4)

Der erste Samstag im Monat war Amys Abend mit „den Mädchen“. Sie war Mutter von zwei Kindern, Anfang 40, mit kurzen dunklen Haaren. Sie hatte kürzlich ein wenig abgenommen, wodurch sie selbstbewusster und sexy aussah und sich auch so fühlte. Ihre Freunde hatten alle ein ähnliches Alter und einen ähnlichen Hintergrund, alle waren verheiratet und hatten Kinder im Alter von 6 Jahren bis hin zu Amys eigenen Söhnen – 20 und 22. An diesem besonderen Samstagabend saß ihr Mann Alan mit seinen Bierdosen vor dem Fernseher, um Fußball zu schauen, während Amy sich für ihren Abend anzog. Um genau 7.30 Uhr...

1.1K Ansichten

Likes 0

Schlampige Sekunden_(10)

Ich habe endlich meine schlampigen Sekunden, also lasse ich Toni auf meinem Gesicht sitzen und ihr sagen, dass sie das kommen soll, während ich sie aufesse. Sie ist so voll, dass mein Gesicht, Hals und Brust mit all dem Tropfen bedeckt sind, ich konnte nicht glauben, wie viel Sperma sie noch in dieser Muschi gespeichert hatte, aber andererseits bekam sie mindestens 4 Ladungen hinein. Sie wackelt über mein ganzes Gesicht, während ich an ihrem Kitzler lutsche und ihre Muschi auslecke, bis sie explodiert und mich abspritzt, jetzt bin ich total durchnässt und das Bett auch, sie gleitet auf meinen harten Schwanz...

885 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.